sideBar

Bericht vom Trainertreffen am 01. Februar 2018

 

Bericht vom Trainertreffen am 01. Februar 2018

TT Dresden Feb. 2018

Freude am Konsensieren – Neugier auf Pleiten, Pech und Pannen

Einen lehrreichen und zugleich unterhaltsamen Abend erlebten wir beim ersten Regionalgruppentreffen des Jahres in Dresden

In den neuen Räumlichkeiten des Kindler-Coachings auf der Dresdner Königsstraße machte uns Isabell Zeiske mit der Methode des „Systemischen Konsensierens“ vertraut. Wir waren schnell überzeugt, dass dies ein sehr hilfreiches Tool für verschiedene Entscheidungsfragen und -situationen in Training und Coaching ist.

Und wie es sich für ein lebendiges Trainertreffen gehört wurde an diesem Abend natürlich gleich fleißig konsensiert. Es stand die Frage im Raum, welches „Event“ wir in diesem Jahr zusätzlich zu den vier geplanten thematischen Treffen veranstalten wollen. Ein bunter Strauß an Vorschlägen stand zur Auswahl – von der Wanderung in die Sächsische Schweiz über einen Kochabend bis hin zum gemeinsamen Trommeln. Letztlich gab es einen klaren Sieger: Wir werden uns eine „Fuckup Night“ organisieren. Dort erzählen wir uns gegenseitig von „Pleiten, Pech und Pannen“ in unserem Trainerleben. Dabei üben wir uns darin, großzügig mit uns selbst zu sein, gemeinsam über unsere Fehler und die getroffenen Fettnäpfchen zu lachen und die Imperfektion zu feiern.

Bevor es soweit ist gibt es am 3. Mai unseren nächsten Themenabend. Dann werden alle Besucher des Trainerkongresses in Berlin ihre persönlichen Kongresshighlights präsentieren.

Bis dahin allen eine schöne Zeit, volle Auftragsbücher und gutes Gelingen!

Kerstin Mende foto2017
Eure Kerstin Mende
(Leiterin TT-Dresden)

 

 

Go to top