sideBar

Mit Empfehlungen mitverdienen

Empfehlungen spielen in der Weiterbildung eine große und wichtige Rolle. Sie stehen für das Bedürfnis von Menschen nach Sicherheit. Verschaffen Sie Ihrem Kunden, der einen Trainer, Coach oder Berater sucht, diese Sicherheit, indem Sie mit der Trainer-Agentur des Trainertreffens zusammen arbeiten und uns empfehlen.

Beispiel: Ein Trainer ist im Gespräch mit einem seiner Kunden. Es geht um ein spezielles Thema, dass aufgrund der aktuellen Lage demnächst mit einem Training angegangen werden soll. Unser Trainer hat keine Kompetenzen in diesem Themenbereich, wird aber nach einer Empfehlung für einen Experten gebeten. Wenn er keinen Kollegen kennt, den er dafür vorschlagen kann, könnte er dem Kunden empfehlen, über die Trainer-Agentur des Trainertreffens den passenden Spezialisten zu suchen.

Der Trainer kann sicher sein, dass die Empfehlung an uns eine gute ist, denn unsere Kunden geben uns richtig positive Feedbacks und sind begeistert von der Art der Zusammenarbeit, unserer Schnelligkeit und der Qualität der Bewerbungen, die sie bekommen. Und er kann durch seine Empfehlung mitverdienen.

Neu ist, dass der Empfehlende (egal ob Mitglied oder nicht) für diese Empfehlung von uns eine Empfehlungs-Provision bekommt. Er kann also mitverdienen, ohne selbst viel mehr machen zu müssen, als dafür zu sorgen, dass sich sein Kunde bei uns meldet und sich auf ihn beruft oder uns anruft und den Ansprechpartner nennt, der in der Sache zuständig ist und auf unseren Anruf wartet.

Auf Nummer sicher gehen und selbst die geeigneten Bewerber aussuchen

Nun kann es sein, dass der Empfehlende sicher sein möchte, dass der vermittelte Trainer wirklich zum Kunden passt, bzw. in das Gesamtprojekt, das er vielleicht selbst im Unternehmen durchführt.

Dann könnten wir es so einrichten, dass die Suche über ihn läuft, er alle Bewerbungen von Interessenten bekommt und eine Vorauswahl treffen kann. Auch dann kann er die Empfehlungs-Provision bekommen. Hierfür ist nur wichtig, dass derjenige, der die Honorare für die vermittelten Trainer bezahlt, jemand anderes ist, als er selber oder seine Firma. Sonst wäre er ja der Auftraggeber, der den Trainer später einsetzen wird und auch bezahlt und Auftraggeber bekommen natürlich keine Empfehlungs-Provision.

Höhe der Empfehlungs-Provisionen

Die Höhe der Empfehlungs-Provision beträgt zwischen 20-30% der Vermittlungs-Provision, die wir selbst erhalten.

  • Mitglieder bekommen 30% Empfehlungs-Provision
  • Nicht-Mitglieder 20% Empfehlungs-Provision

Sobald wir eine Empfehlung bekommen, informieren wir den Empfehlenden darüber, damit er sicher sein kann, dass seine Empfehlung gefruchtet hat. Mit dem nächsten Kontakt übersenden wir ihm dann eine Gutschrift und überweisen die Provision, wenn der Auftrag zustande gekommen ist und wir unsere Vermittlungs-Provision erhalten haben.

Tipp-Provisionen

Gibt uns jemand nur einen Tipp („Ruft mal dort an, die suchen einen Trainer..."), weiß der Kunde also nichts davon und ist schon an einer Zusammenarbeit mit uns interessiert, gibt es – bei erfolgreicher Akquise und Vermittlung eines Auftrages durch uns – eine einmalige Tipp-Provision von 10% für Mitglieder / 5% für Nicht-Mitglieder.

 

Wir haben bewusst Nicht-Mitglieder in die Empfehlungs-Provisions-Regelung mit einbezogen, weil wir dadurch zusätzliche Aufträge gewinne möchten, die unseren Mitgliedern dann auch wieder zu Gute kommen.

Also, wenn Sie das nächste Mal hören, dass jemand einen Trainer, Berater oder Coach sucht und der Auftrag nicht für Sie selbst geeignet ist, empfehlen Sie uns einfach und sorgen dafür, dass der Kunde uns auch Ihren Namen sagt, wenn er sich bei uns meldet („Ich rufe Sie auf Empfehlung von Frau ... an. Sie hat uns die Trainer-Agentur wärmstens empfohlen. Können Sie uns helfen?").

Es wird sich für Sie auszahlen!

Noch Fragen dazu oder haben Sie schon einen Tipp für uns?
Dann rufen Sie uns einfach an oder senden uns eine Mail.

Kontakt

Go to top