sideBar

Gewaltfreie Kommunikation: Erfolgsgeschichten

junfermann holler 9783955710194

Und plötzlich öffnet sich eine Tür.
GFK- Erfolgsgeschichten
Marshall Rosenberg zum 80 Geburtstag
Ingrid Holler (Hrsg.)
Junfermann Verlag 2014

Gewaltfreie Kommunikation in der Praxis, ganz praktisch. Ein Sammelband, herausgegeben von Ingrid Holler.

Leserrezension von Karin Hechler

Ingrid Holler, Trainerun und Ausbilderin u.a. für Gewaltfreie Kommunikation (GFK) hat schon mehrere Bücher zur GFK veröffentllicht. Zum 80. Geburtstag von Marshall Rosenberg im Oktober 2014 hat sie nun Kolleginnen und Kollegen im In- und Ausland dazu befragt, wie in Berührung mit  GFK gekommen sind, wie sie deren Wirkung erlebt haben und welche Auswirkung sie auf ihr Leben hat. Mehr als 30 Erfolgsgeschichten hat  sie in diesem Sammelband veröffentlicht.

Die Mehrzahl der Autorinnen und Autoren sind Trainerinnen und Trainer für GFK. Deshalb finden Erfolgsgeschichten aus Training und Beratung ihren Platz. Viele Erfolgsgeschichten berichten jedoch aus Anwendung in der eigenen Familie, in persönlichen Beziehungen, es werden positive Entwicklungen beschrieben aus Konflikten in anderen Kulturen mit Teilnehmenden aus dem Militärkontext, uvm.

Das Buch lässt den Autorinnen und Autoren Raum ihre GFK-Erfolgsgeschichten zu entwicklen. Dadurch werden sie gut nachvollziehbar und verstehbar. GFK in der Anwendung, viele sehr unterschiedliche Erfolgs-Geschichten werden sichtbar. Immer spürbar ist, dass die beschriebenen Prozesse den Schreibenden etwas bedeuten, meist: viel bedeuten. Es sind keine 'Hurra-Geschichten', sondern spiegeln konkretes Bemühen wieder um Verstehen, um Unterstützung.

Wer bereits Praxiserfahrung mit der GFK hat findet hier  Bestätigung für das eigene Tun und viele Anregungen.

Besonders interessant finde ich dieses Buch  für Menschen, die bisher wenig Kontakt mit GFK hatten und  neugierig sind, was Praktiker, 'Menschen wir Du und ich',  mit ihr erleben, von ihr profitieren. Und die darauf hin vielleicht einen ersten GFK Workshop, ein erstes Training besuchen werden.

Mir hat das Buch gut gefallen, es ist auf angenehme Art lebens- und praxisnah, manchmal ist merkbar, dass die Artikel von  Schreib-Laien verfasst sind. Das macht das Beschiebene aber auch um so glaubwürdiger. Ich finde es lesenswert.

Karin Hechler

Go to top