sideBar

Handbuch Qualität in der Weiterbildung

080508_beltz.jpg

Handbuch Qualität in der Weiterbildung

Weiterbildung  und Qualifikation

Rainer Zech

Beltz Verlag 2008, 1. Auflage, 237 Seiten, 39.90 Euro

Bildungseinrichtungen müssen zunehmend ihre Qualität unter Beweis stellen. Dieses Handbuch ist für die praktischen Anwender konzipiert. Qualitätsentwickler in Weiterbildungseinrichtungen erhalten einen kompletten Leitfaden, wie sie ihre Organisation verbessern können.

Die Teilnehmenden und ihre konkreten Lernprozesse stehen im Mittelpunkt. Auf sie wird jede Verbesserung in der Organisation ausgerichtet, und zwar in den Qualitätsbereichen: Leitbild, Bedarfserschließung, Schlüsselprozesse, Lehr-Lern-Prozess, Evaluation, Infrastruktur, Führung, Personal, Controlling, Kundenkommunikation sowie strategische Entwicklung.

Diese lernerorientierte Qualitätsentwicklung bringt auch Vorteile für die Organisationen selbst und ihre Beschäftigten:

• Der Lehr-Lern-Prozess wird optimiert.

• Die Arbeitsabläufe und Prozesse werden systematisiert und gestrafft.

• Die Beteiligung und die Motivation der Mitarbeiter werden gesteigert.

• Führungs- und Entscheidungsstrukturen werden eindeutig.

• Die Entwicklungspotenziale der Organisation werden ausgeschöpft, Innovationen angeregt.

Die praktischen Methoden und Verfahren werden durch viele Beispiele und konkrete Anwendungs-Checklisten ergänzt.

Quelle: Text des Verlages 

 

Rainer Zech, Jg. 1951, Prof. Dr. phil. habil., Diplom-Pädagoge mit Schwerpunkt Erwachsenenbildung, Geschäftsführer der ArtSet® Forschung, Bildung, Beratung GmbH, Berater für Wirtschaftsunternehmen und Nonprofitorganisationen, von Oktober 2000 bis Dezember 2005 Leiter der BLK-Projekte zur Lernerorientierten Qualitätstestierung in der Weiterbildung, verantwortlicher Entwickler von LQW, Forschungsschwerpunkte und Veröffentlichungen zu den Themen Organisation, Innovation, Bildung, Persönlichkeit, Qualität und Beratung. 

 

 


Leserrezension von Sigrid Hess

In Rainer Zechs Handbuch zur Qualität in der Weiterbildung steht der Lernende im Mittelpunkt. Sehr gut ist das erste Kapitel zum Thema „gelungenes Lernen“. Es beantwortet die Frage, wie Erwachsene heute lernen (wollen).

Was gehört zur Qualität eines Weiterbildungsunternehmens?

Rainer Zech fängt beim Leitbildprozess an. Er beschreibt übersichtlich und praxisnah die Schritte zum Leitbild, ergänzt durch hilfreiche Tabellen und Fragebögen.

Kundenbedürfnisse, Prozessorganisation, Evaluation des Seminarerfolges, Qualifikation der Lehrenden, diese Themen werden ausführlich beschrieben und durch nützliche Werkzeuge für die Praxis ergänzt.

Über allem steht immer wieder die Erkenntnis, dass Lernen nicht „erzeugt“ werden kann wie ein Produkt, es geschieht im Kopf des Lernenden. Alle Anstrengung muss sich also darauf konzentrieren, die Bedingungen des Lernens so zu gestalten, dass der Lernende optimal angesprochen wird.

Das Buch liefert auch eine ausführliche Aufstellung und Bewertung der üblichen Medien für das Training, die gerade für Einsteiger sicher hilfreich ist. Ebenso sind Kriterien für Lernorte aufgeführt, die dem erfahrenen Trainer ein seufzendes „schön wär’s“ entlocken, aber gerade darum hilfreich sind. Sie zeigen das Optimum, anhand dessen Lernorte immer wieder überprüft und bewertet werden können.

Es folgen Kapitel zur zielorientierten Führung und zur Personalentwicklung, die wiederum den Menschen in den Mittelpunkt stellen. Ein Satz gefällt mir besonders gut: „Führung hat heute dynamische Stabilität zu gewährleisten, wo früher Hierarchien für Halt sorgten.“

Qualität hat ihr Ziel dann erreicht, wenn sie vom Kunden wahrgenommen wird. Zech formuliert: „Marketing ist also das bewusste Gestalten von Austauschprozessen, und hat die doppelte Zielrichtung einer Identitätsbildung der Organisation nach innen und einer Marktbildung, im Sinne einer gezielten Beeinflussung der Abnehmerumwelt nach außen.“

Die Kundenkommunikation in der Weiterbildung unterscheidet sich grundsätzlich von der in Unternehmen, die Waren produzieren. Denn „der Käufer eines Bildungsangebotes erwirbt die strukturellen Möglichkeiten sich zu bilden“.
Wie diese Kommunikation abläuft und was alles dazugehört, ist in dem „Kundenpfaddiagramm“ dargestellt.

Ein Überblick über die wichtigsten Werkzeuge im Controlling und Grundsätzliches zum strategischen Marketing runden dieses informative Handbuch ab.

Für wen ist dieses Buch?

Es bietet einen fundierten und praxisnahen Überblick über die aktuellen Anforderungen in der Erwachsenenbildung. Es ist sehr hilfreich für Einsteiger in dieses Thema und bietet für Profis eine gute Zusammenfassung mit praktischen Fragebögen, Checklisten und Definitionen. Es ist für Bildungsanbieter verschiedener Größe und Ausrichtung ein gutes Grundlagen- und Nachschlagewerk.

Zur Rezensentin

Sigrid Hess ist seit 1999 als freiberufliche Trainerin in den Bereichen EDV, Assistenz und Büromanagement tätig. Ihr Schwerpunkt ist die Verknüpfung von EDV-Themen mit den Anforderungen im Büro über den PC hinaus. Beispiele dafür sind Büro-Kaizen, Zeit- und Selbstmanagement. Frau Hess ist Dipl.-Ing (FH) für  Pharmatechnink und war vor ihrer Trainertätigkeit in den Bereichen Packmittel und Qualitätssicherung in einem pharmazeutischen Unternehmen beschäftigt.
________________________________________
Sigrid Hess
effektiv in Assistenz und Büromanagement
Ernst-Sachs-Weg 5
88048 Friedrichshafen
Tel.: 07541 941409
Fax: 07541 941408
s.hess@effektiv-am-pc.de
www.effektiv-am-pc.de

Weitere Beiträge zum Themenbereich:

Go to top