sideBar

Sokratische Gesprächsführung in Therapie und Beratung

Sokratische Gesprächsführung in Therapie und Beratung

Eine Anleitung für Psychotherapeuten, Berater und Seelsorger

Harlich H. Stavemann

Beltz Verlag 2007, 2. vollständig überarbeitete und erweiterte Auflage 2007, 368 Seiten, Gebunden, 39.90 Euro

Was ist das eigentlich – eine „gute Mutter“? Oder: „Soll ich das Angebot annehmen und hier alles aufgeben?“ – Grundsatzfragen, wie sie sich in Psychotherapien und Beratungsgesprächen immer wieder stellen und mit Hilfe der Sokratischen Gesprächsführung geklärt werden können. Stavemann gibt eine konkrete Anleitung mit vielen Dialog-Beispielen.

Der Sokratische Dialog, eine ursprünglich philosophische Unterrichtsmethode, leitet zu eigenverantwortlichem Denken, zu Reflexion und Selbstbesinnung an. Diese Fragetechnik wird im therapeutisch-beratenden Gespräch immer dann gern eingesetzt, wenn es um Begriffsklärung und Entscheidungsfindung geht. Aber wie kann man diese Methode der Gesprächsführung konkret umsetzten?

Harlich Stavemann, Lehrtherapeut und Trainer für Sokratische Gesprächsführung, beschreibt die Methode Schritt für Schritt. Anhand zahlreicher, ausführlich kommentierter Dialogbeispiele macht er das Wesen des Sokratischen Dialogs nachvollziehbar und leitet mit praktischen Tipps zu ihrem Training an.

Quelle: Beltz Verlag

Weitere Beiträge zum Themenbereich:

Go to top