sideBar

Kommunizieren wenn es drauf ankommt!

080415_gabal1.jpg

Kommunizieren wenn es drauf ankommt!

In der Not frisst der Teufel Fliegen. Der Manager löst das Problem professionell

Malte W. Wilkes, Anke Fleischhauer

Erich Schmidt Verlag GmbH & Co. 2005, 1. Auflage, 199 Seiten, 29.80 Euro

„Wer nicht kommuniziert – stirbt“, sagt ein altes Sprichwort. Jedoch wird Kommunikation von vielen Führungskräften und Managern mehr routiniert abgewickelt, als systematisch verfolgt. Kommunikation wird nebenbei betrieben oder Fachabteilungen überlassen. Produktkommunikation wird in die Hände von jungen Produktmanagern gelegt, Unternehmenskommunikation der PR-Abteilung anvertraut, interne Kommunikation dagegen mit Meetings und Einzelgesprächen gleichgesetzt. Das Buch von Malte W. Wilkes und Anke Fleischauer zeigt, wie man kommuniziert, wenn es darauf ankommt und hilft auch schwierige Situationen erfolgreich zu meistern.

Quelle: Text des Verlages 

 


Leserrezension von Ingryt Paterok

Kommunizieren wenn es drauf ankommt!

In der Not frisst der Teufel Fliegen. Der Manager löst das Problem professionell

Der Autor Malte W. Wilkes ist Inhaber der Unternehmensberatung und Kommunikationsagentur IFAM Institut für angewandte Marketing- Wissenschaften in Düsseldorf, Alt-und Ehrenpräsident des BDU sowie Autor von über 20 Fach - u. Sachbüchern. Er ist Experte für Marktgestaltung, -steuerung und –strategie auch bei großer Komplexität.
Die Autorin war zuletzt als Marketingleiterin und Leiterin der Unternehmenskommunikation in einem internationalen Baukonzern tätig. Sie arbeitet als Senior Consultant im IFAM Institut in Düsseldorf.

Das Buchformat ist 16,5 X 24,5 cm, der Umschlag ist in den Farben gelb-orange-blau gehalten, mittig sind zwei tote Fliegen gezeichnet, passend zum Untertitel. Das Inhaltsverzeichnis enthält sechs Kapitel über die Mythen zur Strategie, Skandal , Bindung von Managern und Führungskräften und drei Mythen über Sanierung. Das Buch enthält 199 Seiten, im  Text finden sich Grafiken und Beispiele.Die Textgestaltung, die Art der Anordnung der Kapitel sowie die Schreibform erzeugen Leselaune.

Sehr eindrucksvoll und mit vielen Beispielen untermauern die Autoren, wie wichtig Kommunikation in den Manageretagen ist. Das alte Sprichwort “Wer nicht kommuniziert, stirbt“ ist nach wie vor von großer und weitreichender Bedeutung für Unternehmen.

Es wird aufgezeigt, dass Manager für schwierige Situationen, in denen sie entscheiden und kommunizieren sollen, häufig nicht gut gerüstet sind. Die Autoren begeben sich auf Spurensuche, finden Antworten und zeigen Wege auf, wie eine erfolgreiche Führungs- und Markt- Kommunikation entstehen kann.

Als Business-Coach und Kommunikationstrainerin kenne ich diese Problematik sehr gut und bestätige die Ausführungen der Autoren. Es hat mir ein großes Leseinteresse bereitet, das Buch schnell durch zu lesen. Ein dickes Lob an die Autoren und eine Empfehlung an meine Kolleginnen und Kollegen!

Ingryd Paterok 

 

 

 

 


Weitere Beiträge zum Themenbereich:

Go to top