sideBar

ACT-Training

080730_Junfermann.jpg

ACT-Training

Handbuch Acceptance & Commitment Therapie. Ein Lernprogramm in zehn Schritten

Originaltitel: Learning ACT

Luoma, Jason & Hayes, Steven C. & Walser, Robyn, D.

Junfermann Verlag GmbH & Co KG 2008, 1. Auflage, 350 Seiten, 29.90 EURO

November 2008

Die Acceptance & Commitment Therapie (ACT) ist ein neuer psychotherapeutischer Ansatz, der davon ausgeht, dass Menschen in der Regel nicht bereit sind, unerwünschte Gedanken, Gefühle und körperliche Zustände zu erleben. Versuchen sie jedoch diese zu vermeiden, entsteht Leid. Durch achtsame Akzeptanz - indem die Patienten zu unterscheiden lernen zwischen dem, was sie verändern können, und dem, was nicht verändert werden kann - werden Kräfte für Veränderung mobilisiert.

Nach einem allgemeinen Überblick über das ACT-Modell und seine theoretischen und philosophischen Grundlagen erhält der Leser eine Anleitung, wie die sechs zentralen ACT-Prozesse zu verstehen und zu nutzen sind. Die einzelnen Kapitel enthalten zahlreiche Übungen, mit deren Hilfe das Gelernte angewendet werden kann.

Quelle: Text des Verlages 

www.junfermann.de

Jason Luoma, Ph. D., ist klinischer Psychologe, Leiter des Forschungs- und Ausbildungszentrums der Portland Psychotherapy Clinic.

Steven C. Hayes, Ph. D., ist Professor für Psychologie an der University of Nevada. Er hat mehr als 30 Bücher verfasst und war Präsident der Association for Behavioral and Cognitive Therapies. Er hat weltweit Hunderte von ACT-Trainings geleitet.

Robyn D. Walser, Ph. D., ist klinische Psychologin und arbeitet als Beraterin, ACT-Workshop-Leiterin und Therapeutin in ihrem privaten Unternehmen, TLConsultation Services. 

Weitere Beiträge zum Themenbereich:

Go to top