sideBar

Beziehungskompetenz im Beruf, Brücken bauen mit Empathie und gewaltfreier Kommunikation

Wertfreies Beobachten und empathische Einfühlung können Bedürfnisse aufschlüsseln, sowohl eigene als auch die des anderen. Durch Erkennen unerfüllter und doch gerade notwendiger Bedürfnisse und die Rücknahme von Vorurteilen in unangenehmen Situationen entsteht eine geöffnete Gesprächshaltung. Statt, wie so oft weiterführender Entzweiung, eröffnet sich ein Weg der Verbindung und damit von Klärung und Einigung.

Das handliche Büchlein ist übersichtlich und strukturiert aufgebaut, beinhaltet wertvolles Hintergrundwissen und ist mit Fallbeispielen zum einfacheren Verständnis gespickt. Leicht nachvollziehbare Anleitungen trainieren die Empathiefähigkeit.

Es ist nicht nur empfehlenswert für Menschen in beratenden und begleitenden Berufen, die häufig mit schwerwiegenden Gesprächsthemen konfrontiert werden, sondern ebenso unterstützt es Führungskräfte im Umgang mit ihren Mitarbeitern, um eine harmonischere Arbeitsatmosphäre zu erschaffen. Da es gleichzeitig aufklärt über eigene Empfindungen und Bedürfnisserkennung, ist es alltagstauglich anwendbar.

Obwohl ich in meinen Coachings und Trainings dieses Wissen bereits erfolgreich anwende, konnte ich hier einige thematische Ergänzungen zu meinem Hintergrundwissen erfahren. Die leicht umsetzbaren und verständlichen Übungen sind eine wunderbare
Unterstüzung, um sich selbst und Teilnehmende in die eigene Empathiefähigkeit zu bringen und eine andere Art der Kommunikation zu fördern.

Sehr empfehlenswert!

Heike M. Baghbani

Weitere Beiträge zum Themenbereich:

Go to top