sideBar

HomeOnline-JournalÜbersichtPsychologie & MenschenkenntnisPersönlichkeitsinventare: Tool oder Toy?

Persönlichkeitsinventare: Tool oder Toy?

Harald Hauschildt

Persönlichkeitsinventare

Tool oder Toy?

Dr. Harald Hauschildt

Motive sind entscheidend, Werte ebenfalls - und was ist mit Persönlichkeit und Verhalten? Manche teilen in neun Level, andere in Lebensmotive, wieder andere in vier Interaktionen. Und die schon „ewig" angebotenen, von Jung abgeleiteten Tools reduzieren die Komplexität menschlichen Seins, Fühlens und Tuns auf nur vier Faktoren. Warum gerade diese vier, wo es doch über 4.000 wissenschaftlich belegte gibt? Warum haben Relikte aus der wissenschaftlichen Steinzeit immer noch „Gläubige"? Wegen der kognitiven Dissonanz, der Ablehnung von (besseren) Alternativen, um sich und anderen vorherige (Fehl-)Entscheidungen nicht eingestehen zu müssen? Oder beruht die verbreitete Akzeptanz von Banal-Tools auf der Sehnsucht nach (Schein)Einfachheit unserer Welt - oder beides? Sind Abstriche an Brauchbarkeit, Aktualität und Qualität OK? - Viele Fragen...

Tools werden vorgestellt, dann der Vergleich, Raunen im Raum, Ratlosigkeit: Wie fügen sich die präsentierten Tools zusammen, falls sie sich denn zusammenfügen sollten oder eindeutig abgrenzen lassen? Großes WO und WIE? - Wie korrespondiert das mit der international führenden, anerkannten Qualitäts-Standards setzenden Persönlichkeits-Forschung nach Big-5? Viele praktische Fragen werden gestellt, von Praktikern, die am „Werkstück Mensch“ Hand und Hirn anlegen wollen. Um zu dienen, sich verdient zu machen, nicht zuletzt auch zu verdienen - mit qualifizierten Tools - so ist zu hoffen!

Die ethisch-moralische Prioritätenfrage der Geschäftspolitik. Da ist sie: Gutes für die Kunden - oder Umsatz den Anbietern und ihren Dienstleister-Kunden?

Das Forum Werteorientierung in der Weiterbildung e.V. jedenfalls fordert: „Qualität, Transparenz, Integrität“! Das Wohl der Kunden liegt sicherlich darin, für gutes Geld best-mögliche Leistung zu erhalten. - Oder nicht?

Was aber ist zuverlässig, glaubwürdig, brauchbar? Interesse-geleitete Anbieter- Behauptungen - oder der „Koryphäen-Chor“ aus weltweit anerkannter Forschung ? Auf die Eigen-Behauptung setzen - oder die Gesamtheit vieler renommierter wissenschaftlicher Top-Quellen?

harald hauschildt-131128-bild1

Big 5 - die wissenschaftlich führende internationale Open-Source-Lösung der Persönlichkeitsinventare

Der weltweit führende Big-5-Ansatz stützt sich auf über 3.000 (!) Untersuchungen, allein in den letzten 20 Jahren, auf viele Forscher vieler Länder mit verschiedenen Ansätzen in verschiedenen Wissenschaftsdisziplinen,, auf Persönlichkeits-Diagnostik und auf psychologischer Sprachforschung über viele Jahre. Entwicklungs-Beginn bereits in den 1930ern. Big-5 ist Erkenntnis-offen, ist kein erstarrtes „Beton-Modell“, keine Scheuklappen, keine Einseitigkeit. Aus über 18.000 Begriffen wurden durch objektive Verfahren (Faktorenanalyse) 4.504 (!) Persönlichkeits-Merkmale abgeleitet - nicht fixiert auf eine subjektiv-eigenwillige Auswahl von nur 3 oder 4 (!) nach Gutdünken wie z.B. Jung, Schirm u.a., die nicht über EDV und multivariate statistische Verfahren verfügten. Daraus wurden wiederum durch Faktorenanalyse fünf sehr stabile, unabhängige, kulturübergreifende Variablen/Faktoren/Merkmale gewonnen. Die Faktorenanalyse erlaubt aus manifesten (sichtbaren) Variablen übergeordnete, nicht direkt messbare (latente, unsichtbare) Variable/Komponenten zu errechnen, z.B. „Ehrgeiz“ oder „Intelligenz“ - die wiederum Ursache vieler Verhaltensweisen sind. Die Big Five gelten international als anerkanntes Standardmodell der Persönlichkeitsforschung: An Big-5 müssen sich alle Tools messen lassen, die einen Qualitäts-Anspruch erheben.

Die veredelte Form des Big-5

Die A-Competence-Profile (ACP, ACprofile) bzw. ALPHA PLUS-Profile sind eine deutschsprachige Big-5-Entwicklung, die hinsichtlich einer Reihe von Erkenntnis-erweiternden und qualitätssichernden additiven Verfahren den Aussagewert jedes einzelnen Profils garantieren und den Big-5-Ansatz noch veredeln, sozusagen ein „Big-5-plus-Tool“. Gemessen werden: Persönlichkeit, Kompetenzen, Entwicklungs-Potenzial, abgeleitet Werte, Motive. Kommunikations-Neigung, Führungs-Präferenzen, Verkaufs-, Verhandlungs- und Wirkungs-Muster, Rollen-Dispositionen - und einiges mehr…

Von „einfach“ (4 Faktoren) bis „vielfach“ differenziert (150 Messungen): ACP bieten immer Top-Qualität! - Innovative USP's wie mehrfachen Fälschungsschutz, Irrtums-Kor­rektur, Verhaltens-Vorhersage, Entwicklungs-Potenzial-Messung, Resilienz-Check, Wertekonsistenz, Redekompetenz, Emotionale Intelligenz u.a., Universelle Verwend­barkeit; und ist auch für Jugendliche und in anderen Kulturen anwendbar. ACP-Big-5 ersetzt Banal-Tools, ist:

Kompatibel mit diversen Tools, u.a. den Jung-Derivaten (wie DISG, Persolog usw.), mit Reiss, S.C.I.L., 9LEVELS, TA, TZI, NLP - bzw. auch als weiterentwickelte Stufe einsetzbar für DISG, Persolog usw., Struktogramm bzw. Biostruktur-Analyse; TMP, (Belbin-)TEAMrollen usw. > Kostenloser Tool-Tausch bei Big-Five@ACProfile.com.

Der Autor: Dr. Harald Hauschildt

Entwicklungsleiter der ACprofile. Institut Human Resource. „Urkunde In-novationspreis der Deutschen Wirtschaft". Direktions-Management und Ghostwriting bei Spitzen-Verband, mehr als 30jährige Erfahrung als Manager, Ghostwriter, Personalberater, Trainer, Coach. Erfahrungs-Vielfalt (bezüglich Themen, Tools, Zielgruppen) in Wirtschaft und Verwaltung für mittleres und oberes Management bis OB und Ministerrang, Seminare zu Persönlichkeits-Entwicklung und Verhaltenstraining (u.a. Verkauf, Führung, Kommunikation, CI, Teamtraining, Rhetorik). Ausbilder von Trainern, Coachs, Beratern. Studium: Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Pädagogik, Psychologie, Dipl.-Ing., Promotion summa cum laude. Sachverständiger für den Wissenschaftlichen Beirat der BRD, Forschungsaufträge für Universität Bonn, Institut für Marktforschung und Wirtschaftssoziologie. Diverses Praxis-Know-how wie PR/Medien, Vortrags-, Verkaufs-, Verhandlungs-Rhetorik, DISG, Struktogramm/Biostrukturanalyse, Erkenntogramm NLP (Stahl),Lernstile (Grinder) , Gordon-Training, Projekt-Management, Gruppendynamik, GRID, TA, TZI, Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft/ AFW Bad Harzburg, Reiki, Kinesiologie, EDU-Kinesthetik, Touch for Health u.a.m. - Vor allem: Pfadfinder-Geist und studierter Entwicklungshelfer. 

Info@ACprofile.com

www.alpha-plus-profile.de

Unsere
Tagungs-Hotel-Empfehlung:

Nutzen Sie das Kennenlernangebot als TT-Mitglied für sich und Ihre Partnerin / Ihren Partner.

Unsere
Produkt-Empfehlung:

Werkzeuge für Ihr Business

Go to top