Die Nachwuchs-Führungskraft - ihre Probleme - ihre Lösungen

laukamp u1 3D 500

Über 20 Fallbeispiele mit typischen Problemen, wie sie Nachwuchs-Führungskräften auf ihrem Weg begegnen. 21 erfahrene Trainer, Berater und Coaches zeigen, wie man diese Probleme lösen kann. Viele Tipps für den Berufsalltag helfen Stolpersteine zu vermeiden oder wieder auf die Beine zu kommen. Man lernt viele verschiedene Lösungswege kennen, denn es gibt meist nicht nur eine Lösung für ein Problem. Umfangreiches Unterstützungsmaterial!

Die Nachwuchs-Führungskraft
ihre Probleme - ihre Lösungen
Bernhard Siegfried Laukamp (Hrsg.) und 21 Autoren
Erschienen: Oktober 2016

Bericht über den Besuch im Bundestag

2016 05 30 Bundestag

Beinahe hätten wir den Rundgang verpasst, so intensiv waren die Diskussion und der Austausch mit Maja Wallstein, Juso-Vorsitzende von Brandenburg, die Andrea Wicklein, MdB vertrat. Endlich hatten wir mal Zeit bekommen, auch Fragen loszuwerden. Und da gab es einige.

 2016 05 30 Im Paul Löbe HausWicklein 300516

So interessierte sich Dorothea für die Lage in Potsdam und Brandenburg. Sie wünschte sich mehr Engagement der SPD auch bei den Jugendlichen, die sie zur Zeit als sehr politisch empfindet. Käthe forderte ein Umdenken hinsichtlich der Bündelung der linken Kräfte. Und Katrin stellte gleich mal die Frage in den Raum „Und wie hältst du es mit den Honoraren bei Bildungsträgern?“. Anlass dazu war die Information in der Presse, dass Deutschlehrer für Integrationskurse zukünftig 35 €/Std. erhalten sollen. Auch das reicht ja eigentlich noch nicht, um ein normales Leben abzusichern. Und wie sieht es denn dann generell mit den prekären Honoraren bei Bildungsträgern aus? Leider wurden wir da auf regionale Verantwortlichkeiten hingewiesen. Die Honorare für Integrationslehrer gehen vom BAMF, also vom Bund aus. Die Honorare in Bildungsträger sind zurückzuführen auf den Bildungsföderalismus. Die Dozenten haben keine starke Lobby.

2016 05 30 Herr Eckstein erzählt Spannendesjpg

Nur schwer konnten wir uns von der Diskussion loseisen, um Wolfgang Eckstein, dem Kulturhistoriker durch den Bundestag zu folgen. Diesmal entzifferten wir u.a. kyrillische Buchstaben, d.h. Inschriften, die Offiziere und Soldaten der Sowjetarmee am Reichstag 1945 hinterlassen hatten. Wir stießen auf zahlreiche lebendige und tote Kunstwerke und erfuhren, dass der Bundestag mit seinen 10.000 Kunstwerken die größte Kunstausstellung Deutschlands ist.

Und weil Herr Eckstein diesmal bald in eine andere Veranstaltung gerufen wurde und uns so allein lassen musste, bot er uns an, uns an einem Sonntag im Juli noch einmal durch den Bundestag zu führen. Aber auch so zog er in der kurzen Zeit alle in seinen Bann, so dass wir gern das Angebot aufgreifen. Sobald ich mehr weiß, melde ich mich wieder.

2016 05 30 Unwetter droht

Mit Sonne verabschiedeten wir uns. Doch dann kam das Unwetter. Da saßen wir schon im Trockenen, um den Abend gemütlich ausklingen zu lassen.

Eure Katrin

Weitere Impressionen vom Bundestagsbesuch:

2016 05 30 Bundestagskuppel 2016 05 30 Bundestagskuppel2 2016 05 30 Spiegelbilder 2016 05 30 Unter der Kuppel

 
WEBSITE-RELAUNCH: Wir haben die Website-Technik auf den neuesten Stand gebracht. Sollte es noch Fehler oder Unregelmässigkeiten geben, bitte mit dem Link der entsprechenden Seite und kurzer Beschreibung des Fehlers mitteilen an: webmaster@trainertreffen.de Vielen Dank!
Zum Anfang
Template by JoomlaShine
Our website is protected by DMC Firewall!