Literatur-Tipp

Hypnose und Hypnotherapie - Grundlagen und Praxis für Coaching und Kurzzeittherapie

Björn Migge
Hypnose und Hypnotherapie
Grundlagen und Praxis für Coaching und Kurzzeittherapie
Mit E-Book inside und Online-Materialien
Beltz Verlag 2018
461 Seiten, 49,95 € (eBook 45,99 €)

Dieses Lehr- und Ausbildungsbuch der modernen kooperativen Hypnose und Hypnotherapie stellt den praktischen Einsatz für Coaching und Therapie differenziert und wissenschaftlich fundiert dar. Leser erhalten eine Einführung in die Prinzipien, Hintergründe und die konkrete Praxis der Hypnose. Das Buch dient in Hypnoseausbildungen als Begleit- und Trainingsunterlage und Hypnosepraktikern in Therapie, Beratung und Coaching zum Ausbau und zur Reflexion ihrer Kompetenzen.

Weiterlesen ...

 

Konfliktmanagement-Trainings erfolgreich leiten

Der Seminarfahrplan

Thomas Schmidt

managerSeminare-Verlag 2009, 488 Seiten, 59,- EURO

Dieses Buch bietet Ihnen gleich zwei fertige Seminarkonzepte zum Leiten von Konfliktmanagement-Trainings. In den „Seminarfahrplänen“ werden alle Inhalte und Übungen vorgestellt, die zum „State of the art“ des professionellen Konfliktmanagements gehören. Wie in seinem Bestseller „Kommunikationstrainings erfolgreich leiten“ gibt der Autor dem Leser zusätzlich noch einen voll gepackten „Methodenkoffer“ mit auf den Weg. Sämtliche Seminarbausteine werden detailgetreu samt „Originalton“ des Trainers, zahlreichen Abbildungen und Seminarmaterialien beschrieben – so lassen sich die Methoden eins zu eins in die eigene Trainingspraxis umsetzen.

Dieses Buch wird Sie dabei unterstützen, Seminare zum Thema „Konfliktbearbeitung“ erfolgreich zu leiten. Es ist aufgebaut wie ein Fahrplan, ein „Seminarfahrplan“, in dem Sie zahlreiche Vorgehensweisen für die Gestaltung eines Konfliktmanagement-Tainings finden, alles in chronologischer Reihenfolge angeordnet.

Quelle: Text des Verlages


Leserrezension von Barbara Messer

Als Mensch und Trainerin habe ich, wie alle Menschen, viel mit Konflikten zu tun. Konflikte im eigenen Leben und Konflikte in Seminaren. Manchmal stehen diese auch als Thema auf dem Programm des Trainings, manchmal schleichen sie sich versteckt herein.
Auf der Suche nach handhabbarer Literatur bin auf das Buch von Thomas Schmidt gestoßen.

Und bin überrascht, wie detailliert sein Methodenbuch Lösungen und Maßnahmen aufzeigt.

Seinem Anspruch, einzelne Schritte in der Vorgehensweise mit minutiöser Genauigkeit aufzuführen wird er gerecht. Seinem Argument, dass oftmals Feinheiten über Erfolg oder Misserfolg eines Seminars entscheiden. Und genau darin liegt auch der wesentlichen Stärken dieses Buches: Die Genauigkeit und Detailfreude mit der uns LeserInnen an seinem Wissen über Konfliktmanagementseminare teilhaben lässt.

Den Hauptteil des Buches nehmen 2 Seminarfahrpläne ein, zum einen ein Fahrplan für ganz normale Konflikttrainings, der andere für Menschen mit Führungsverantwortung. Zusätzlich enthält es einen Teil ergänzender Seminarbausteine, die ich als Trainerin variable einsetzen kann. Die vorgestellten Methoden innerhalb der Seminarfahrpläne sind auch flexibel in andere Trainings einsetzbar, denke ich.
Wo genau zeigt sich die Detailfreude des Autors und erfahrenen Trainers?
In der Beschreibung der Methoden und Übungen incl. der theoretischen oder praktischen Ergänzungen. Ich hatte beim Lesen teilweise den Eindruck, der Autor sitzt neben mir und erklärt mir ganz in Ruhe, wie es geht.

Vollkommen begeistert bin ich davon, wie leicht der Autor, Theorie anhand konkreter Beispiel bringt. Thema ist an einer Stelle das Modell „Stufen der Konflikteskalation“ von Friedrich Glasl. Die einzelnen Stufen des Konfliktes werden erläutert und parallel dazu anhand eines echten Beispiels aus einem Unternehmen verdeutlich.

Dem Autor ist es ein wesentliches Anliegen, die TeilnehmerInnen das Seminar erleben zu lassen. Diese  kommen also recht schnell ins Tun.
Viele TrainerInnen haben genau dort einen Unsicherheitspunkt – wie motivieren sie TeilnehmerInnen zu – bspw. – einem Rollenspiel.
Dass das gelingt, beweist Schmidt galant. Er schlägt der LeserIn gar gleich die „goldenen Worte“ als die einstimmenden Formulierungen vor. So kann wenig schief gehen.

Doch  etwas kann schief gehen. Wenn wir als TrainerIn selber erst wenige Schritte der  Persönlichkeitsentwicklung zum Thema Konflikte erlebt haben, und denken, mit diesem Buch werden Sie es schon schaffen.

„Denn eines möchte ich auch klar und deutlich sagen: Das Lesen dieses Buches alleine ermöglicht es nicht, Konfliktmanagement-Trainings zu leiten. Es kann und will eine entsprechende Ausbildung nicht ersetzen.  Es kann nicht die eigene Selbstreflexion und Selbsterfahrung ermöglichen, die unerlässlich ist, um sich den eigenen Konfliktmustern und –themen zu stellen und auf dieser Basis – unbeeinflusst von eigenen Übertragungen und Projektionen – an den Themen der Teilnehmer arbeiten zu können“ Schmidt, Seite 13.

Was dürfen Sie an Inhalt erwarten: u.a. Infos und Methoden zu: Konfliktverhalten, Konfliktverläufe, Konfliktarten und –lösungen, Reflecting-Team, Persönlichkeitsmodell Riemann, Metakommunikation, Harvard-Konzept, Konfliktgespräche,  Führungskraft als Konfliktmoderator, Kollegiale Beratung, Transaktionsanalyse, etc.

An gespickt mit vielen Zeichnungen, fotografierten Flip-Charts, dataillierten Übungsbeschreibungen, Beispielen, Geschichten, Metaphern und Bildern ist diese Buch zudem unterhaltsam und arbeitsanweisend geschrieben. Und: Die Literaturhinweise sind teilweise gleich an die Methoden angehängt, so dass ich als Leserin diesen gut folgen kann. Vielen Dank, Thomas Schmidt, für dieses wunderbare Buch.

Es wird mich und hoffentlich viele andere TrainerInnen durch eine Fülle an erfolgreichen Trainings begleiten.

Barbara Messer


 

 

 

 

Unsere
Tagungs-Hotel-Empfehlung:

Nutzen Sie das Kennenlernangebot als TT-Mitglied für sich und Ihre Partnerin / Ihren Partner.

Unsere
Produkt-Empfehlung:

Werkzeuge für Ihr Business

Zum Anfang