080511_gabal.jpg

Für immer aufgeräumt

Zwanzig Prozent mehr Effizienz im Büro

Jürgen Kurz

Gabal Verlag 2008, 1. Auflage, 160 Seiten, 19.90 Euro

Wer wünscht sich nicht einen freien Schreibtisch und mehr Ordnung im Büro? Jürgen Kurz liefert ein praxiserprobtes Tipp-Feuerwerk,mit dem Sie Ihren Wunsch verwirklichen können.

Die Folgen sind verblüffend:

- Dauerhafte Steigerung der Effizienz
- Kürzere Such- und Durchlaufzeiten
- Klare Vertretungsreglungen
- Zufriedenere Mitarbeiter

Das Buch richtet sich an alle, die Strukturen schaffen wollen – sei es am eigenen Arbeitsplatz, in der Abteilung oder im gesamten Unternehmen.Mit vielen Beispielen und Vorher-nachher-Fotos.

Quelle: Text des Verlages 

 


 

Stimmen zum Buch 

»Wenn Sie wüssten,wie viel ein unaufgeräumtes Büro über Ihre Persönlichkeit verrät – Sie würden dieses Buch auswendig lernen.«

Prof. Dr. Lothar Seiwert, Bestsellerautor, Keynote-Speaker


»Die Rede vom ›kreativen Chaos‹ ist eine Lebenslüge. Es gibt keine kreativere Atmosphäre als die eines aufgeräumten Büros. Jürgen Kurz zeigt Ihnen,wie es geht.«

Hermann Scherer, Businessexperte


»Zwei meiner Mitarbeiter haben bereits mit großem Erfolg das Chaos-Abwehr-System von Jürgen Kurz gelernt.Der dritte wird folgen. Ich bin begeistert!«

Norman Rentrop, Verleger

 


 

Jürgen Kurz: Er ist der Aufräum- Experte. Ziel ist, durch die Büro- Kaizen Beratung im Unternehmen die Effizienz nachhaltig zu steigern. Das Motto: „Für immer aufgeräumt“! Der Geschäftsführer der tempus GmbH und tempus Consulting hält Vorträge und Seminare und war Finalist beim Internationalen Deutschen Trainingspreis. Dieser Mann räumt auf, egal wo! Und die Kennzahlen seiner Kunden bescheinigen seinen Erfolg. Effizienzsteigerung bis zu 20%, Flächeneinsparung um 20%, eine Halbierung der Suchzeiten und 30% geringere Durchlaufzeiten. Kostenlose Downloadtipps unter www.fuer-immer-aufgeraeumt.de.

 


Leserrezension von Beate Beckmann

Suchst du noch – oder räumst du schon? Oder wie sieht es an Ihrem symbolträchtigen Gesamtkunstwerk, dem Arbeitsplatz, laut Tiki Küsten¬macher aus?

Der Umsetzungsberater Jürgen Kurz leitet zur bewussten Veränderung an und hilft, den Arbeitsalltag zu vereinfachen. Hundertfach in der Praxis getestete Schritte zur gezielten Arbeitsplatzorganisation bündelt er und stellt sie nun als Buch dem Leser für Einzelarbeitsplätze, Abteilungen, ja ganze Unternehmen zusammen und hilft so umzukrempeln.

Kurz formuliert als zentrales Ziel des Buches: Werkzeuge und Rat¬schläge an die Hand zu geben, mit deren Hilfe der Leser die Ordnung auf dem Schreibtisch und im Büro einerseits dauerhaft erhalten kann. Andererseits sollen seine Ratschläge dazu beitragen, dass die Arbeit schneller, besser und vor allem entspannter abläuft.

Die Basis hierfür ist der Kaizen-Ansatz. Der Autor hat den aus dem Ja¬panischen stammenden Begriff des pragmatischen Veränderungspro¬zesses, der ursprünglich ein Vorgehen in der Produktion beschreibt, auf die Büroarbeit übertragen. So stellt er die schrittweise und fortlaufende Verbesserung in fünf aufeinander aufbauenden Stufen dar und widmet ihnen jeweils auch fünf Praxiskapitel.

1.    Stufe: Ordnung und Sauberkeit herstellen
2.    Stufe: Standards vereinbaren
3.    Stufe: Prozesse optimieren
4.    Stufe: Eigenverantwortung fördern
5.    Ziele und Kennzahlen nutzen

Jeweils zwischen 10 und 50 Seiten nutzt er, um konkrete Beispiele, Tipps und „Extratipps“ sowie Vorgehensbeschreibungen zu formulieren. Skizzen und Fotos runden das Beschriebene ab und dienen der Ver¬ständlichkeit.

Bleibt die Frage: Was hat er, was haben Karen Kensington, Rita Pohle, Edith Storck, Marco von Münchhausen nicht bereits zum Komplex ‚Ordnung schaffen’ gesagt? - Wird Sie dieses Buch bereichern?

Ja, wird es, wenn es Ihnen um konkrete ‚sachdienliche’ Hinweise und Tipps geht und Sie offen sind für Knackpunkte an Ihrem Arbeitsplatz, an die Sie noch gar nicht gedacht haben. Und wenn Sie darüber hinaus daran interessiert sind, eine längerfristige, ja dauerhafte Ordnung zu etablieren, an der Sie bereit sind, konsequent und beständig zu arbeiten.

Es wird Sie auch bereichern, wenn Sie bereits zu den „Leertischlern“ ge¬hören und noch Anregungen für letzte Feinheiten suchen, denn hier werden Sie fündig.

Wenn Sie jedoch noch einen Motivationskick benötigen, um endlich an¬zufangen und Sie sich auch die Frage stellen, ‚warum’ das Schaffen von Ordnung in vielen Lebensbereichen vielen so schwer fällt sowie bereit sind, auf heitere Weise immer wieder mit „Uli“, dem inneren Schweine¬hund in Kontakt zu kommen, dann sollten Sie außerdem Marco von Münchhausen („Entrümpeln mit dem inneren Schweinehund“) zu Rate ziehen. Und ebenso Rita Pohle („Weg damit. Büro ohne Ballast“). Letz¬tere konzentriert sich bei weitem nicht nur auf das Darstellen der Wir¬kung von überhäuften Arbeitsplätzen. Bei ihr habe ich übrigens auch überaus nützliche Fragen für das Aussortieren gefunden, die mir seiner¬zeit sehr geholfen haben.

Kurzum: Lesen Sie das Buch von Jürgen Kurz und lassen Sie sich an¬stecken, und das regelmäßig. Damit starten Sie Ihren persönlichen kontinuierlichen Verbesserungsprozess.

Beate Beckmann

 

 


 

 

 

Zum Anfang
Template by JoomlaShine
Our website is protected by DMC Firewall!