sideBar

Lehrbuch: Flexible Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung

080404_gabler5.jpg

Lehrbuch: Flexible Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung

Wolfgang Kilger, Jochen R. Pampel, Kurt Vikas

Gabler Verlag 2007, 12. vollständig überarbeitete Auflage, 729 Seiten, 69.90 Euro

State-of-the-Art der Plankostenrechnung

Mit der zwölften Auflage der "Flexiblen Plankostenrechnung und Deckungsbeitragsrechnung" wird der zukunftsweisende Weg Wolfgang Kilgers für praxisgerechtes Kosten- und Erlösmanagement konsequent weiter geführt.

Vollständig überarbeitet bietet dieses Standardwerk den State-of-the-Art einer modernen Plankosten- und Deckungsbeitragsrechnung. Ohne die bewährte Grundstruktur zu verändern, gehen Kurt Vikas und Jochen Pampel auf alle wichtigen aktuellen Entwicklungen ein.

Schwerpunkte der Überarbeitung bilden

  • Die Aufnahme neuester relevanter Entwicklungen im Rechnungswesen und Controlling aus Unternehmenspraxis und Theorie in der Einführung

  • die Herauslösung des bewährten Modellbetriebes aus dem laufenden Text und komprimierte Darstellung und Erläuterung des Zahlenflusses in einem eigenen Kapitel

  • die Übernahme des von Kurt Vikas entwickelten, geschlossenen und abstimmfähigen Zahlenmodells für eine Grenzplankosten- und Deckungsbeitragsrechnung „QUATTRO“ zur Abrundung der Lehrbuchfunktion

  • die geänderten Anforderungen durch neue Rechnungslegungsvorschriften.

Die umfassende Wissensvermittlung und die anschauliche Darstellung machen dieses Buch unentbehrlich für Lehrende, Lernende und alle Anwender der Kostenrechnung.

Aus dem Inhalt: Grenzplankostenrechnung als Controlling-Instrument, Einzelkosten-, Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung in der flexiblen Plankostenrechnung, Grenzplankosten als Grundlage der betrieblichen Planung

Zielgruppe: Studenten und Dozenten der Wirtschaftswissenschaften, insbesondere mit dem Schwerpunkt Kostenrechnung/Controlling, Anwender im Bereich Kostenrechnung/Controlling

Quelle: Text des Verlages 



Dr. Wolfgang Kilger war Professor der Betriebswirtschaftslehre an der Universität des Saarlandes.
Dr. Jochen R. Pampel ist Partner der KPMG Deutsche Treuhand-Gesellschaft AG im Bereich Advisory und außerplanmäßiger Professor für Controlling an der Universität Potsdam.
Dr. Kurt Vikas ist Professor der Betriebswirtschaftslehre am Institut für Controlling und Unternehmensführung an der Karl-Franzens-Universität, Graz.

 

 

 


 

Weitere Beiträge zum Themenbereich:

Go to top