sideBar

Praxishandbuch Beratung:Change Tools

Praxishandbuch Beratung:Change Tools

Erfahrene Prozessberater präsentieren wirksame Workshop-Interventionen

Armin Rohm (Hrsg.)

managerSeminare Verlags GmbH 2006, 1. Auflage, 310 Seiten, 49,90EURO


Von einem Prozessberater, der nachhaltige Veränderungen in Teams oder Organisationen moderiert, wird ein Höchstmaß an Kompetenzen vorausgesetzt. Eine davon ist die professionelle Konzeption und Durchführung von Workshops, die auf der Basis eines sorgfältig geklärten Auftrags maßgeschneidert entwickelt werden. Obwohl es hierfür keine Patentrezepte a la „Man nehme ..." gibt, haben doch die meisten erfahrenen Prozessbegleiter im Laufe der Zeit diverse Tools entwickelt, die sich bei ähnlichen Ausgangssituationen immer wieder anwenden lassen. Insgesamt 38 solcher „Change-Tools" werden dem Leser in dieser Sammlung nun ausführlich vorgestellt, um einem kundigen Beraterpublikum hierzu vielfältige Anregungen für die eigene Praxis zu liefern.

Dem Herausgeber Armin Rohm gelang es, für diese Sammlung 35 weitere namhafte Beraterpersönlichkeiten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu gewinnen. Ihre gemeinsame Aufgabe war es, ihre persönlich bevorzugte Interventionstechnik zu beschreiben und zu kommentieren - unabhängig davon, ob es sich dabei um ein selbst entwickeltes Werkzeug handelt oder um die praxisgerechte Adaption einer bewährten Methode. Das Ergebnis ist eine facettenreiche Methodensammlung, die einen spannenden Einblick in die methodische Vielfalt der Prozessmoderation bietet.

Um die insgesamt 38 sorgfältig ausgewählten Interventionstechniken situationsgerecht anwenden zu können, wurde das Buch analog zu den vier Phasen der Prozessmoderation aufgeteilt. So findet der Leser passende Werkzeuge für die Phasen „Anwärmen", „Orientieren", „Bearbeiten" und „Abschließen". Die Toolbeschreibungen folgen einer klaren, formal einheitlichen Logik. Ein Zeitstrahl deutet die ungefähre Dauer des Tools sowie seine Position in der Gesamt-Dramaturgie an, anschließend bringen kurze Beschreibungen in wenigen Sätzen auf den Punkt, worum es bei dem entsprechenden Tool geht und in welchen Kontexten welcher Nutzen bewirkt wird. Die ausführliche Beschreibung bietet entlang eines dargestellten „Echt-Beispiels" den genau nachvollziehbaren, schrittweisen Ablauf des Tools und seiner methodischen „Feinheiten".

Das Buch eignet sich idealerweise für Prozessberater, Moderatoren, interne Prozessbegleiter, Organisationsentwickler und Projektmanager. Um mit den Tools seriös und erfolgreich arbeiten zu können, sollte der Leser bereits über erste Erfahrungen in der Moderation von Gruppenprozessen verfügen.

Quelle: Pressetext des Verlages

 

 

Armin Rohm; Selbstständiger Prozessberater, Coach und Trainer seit 1994. Zusatzausbildungen: Systemischer Prozessmanager (Schwerpunkt: Change-Management); Systemischer Coach; lizenzierter Berater für MBTI, Power-Potential-Profile® (PPP), Reteaming; Aus- und Weiterbildungen in NLP, Transaktionsanalyse, lösungsfocussierter Beratung und Hypnotherapie. Armin Rohm bietet eine zweijährige Ausbildung zum Systemischen Coach und Prozessberater an (Beginn: jährlich ab Oktober/November).
www.armin-rohm.de

 

Weitere Beiträge zum Themenbereich:

Go to top