sideBar

Ideen managen

080418_rosenberger6.gif 

Ideen managen

Eine verlässliche Navigation im Kreativprozess

Annette Blumenschein, Ingrid Ute Ehlers

Rosenberger Fachverlag 2007, 1. Auflage, 181 Seiten, 24.80 Euro

Kreativ auf Erfolgskurs

Die Ressource Kreativität ist für Unternehmen im Wettbewerb viel zu wichtig, als dass man sie dem Zufall überlassen darf. Annette Blumenschein und Ingrid Ute Ehlers zeigen in diesem praktischen Handbuch, wie es Unternehmen und Organisationen gelingt, „kalkulierbar schöpferisch“ zu sein und dynamische Innovationsprozesse strukturiert voranzutreiben. Sie stützen sich dabei auf ihre langjährige Erfahrung aus der Beratung sowie auf Erkenntnisse aus Kreativitätsforschung, Lernpsychologie und Ökonomie.

Inhaltsübersicht 

1 Kreativität fördern

      1.1 Kreativer Vorsprung
      1.2 „Kalkulierbar schöpferisch“
      1.3 Kreative Lösungen
      1.4 Impulse durch Perspektivwechselfähigkeit
      1.5 Umgang mit Kreativitätsvampiren
      1.6 Kreatives Klima

2 Ideen managen im Kreativprozess

      2.1 Von der Idee zur Innovation
      2.2 Konstruktives Infragestellen von Gewohntem
      2.3 Auf den Punkt gebracht
      2.4 Der Sprung in die Kreativität
      2.5 Hundert Ideen – und was dann?
      2.6 Konsequente Ideen-Realisierung
      2.7 Facetten der Objektivität
      2.8 Un-Endlich?!

Anhang

Quelle: Text des Verlages

 

Stimmen zum Buch

„Dieses Fachbuch liefert den Beweis, dass kreatives Denken und Handeln, kombiniert mit strategischem Wissen, ökonomisch nutzbar ist.“

(Christiane Kersting, Dipl. Kfm., dib Deutsches Institut für Betriebswirtschaft, Frankfurt am Main)

„Dieses Buch geht weit über die reine Ideenproduktion hinaus. Es werden Möglichkeiten aufgezeigt, Ideen planmäßig zu forcieren und zu realisieren. Und dies ist eine wichtige Aufgabe gerade für Führungskräfte.“

(Dr. Hermann Koebe, Dr. Koebe Consult, Brühl/Baden)

„Dieses Buch ist geeignet für Entscheidungsträger und innovative Teamleiter im Produkt- und Projektmanagement. Es enthält ein wertvolles Methodenrepertoire, um neue Ideen zu entwickeln.“

(Richard Eßer, Personalentwicklung Gerling Konzern, Köln)

„Dieser Beratungsansatz zeigt praxistaugliche Tools für die Entwicklung von Business-Ideen auf, fördert verborgene Potenziale und hat bereits zahlreiche Existenzgründer bei der Erstellung ihres Marketingkonzeptes motiviert.“

(Annett Becker, Koordinatorin KOMPASS Zentrum für Existenzgründungen, Frankfurt am Main)

„Dieses Fachbuch ist sehr gut auf den Management- und Führungskontext abgestimmt. Es begleitet dabei, Ideen und Konzepte weiter zu entwickeln.“

(Petra Esch, Leiterin der Regionalstelle Frankfurt am Main der DGFP - Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.)

„Kreative Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind ein wesentlicher Erfolgsfaktor für Agenturen. Mit diesem praxisbezogenen Leitfaden lässt sich Kreativpotenzial gezielt steigern.“

(Dr. Torsten Rothärmel, Managing Director, Weber Shandwick Frankfurt am Main)

„Die in diesem Fachbuch beschriebenen Techniken helfen sowohl dem Personalentwickler (stellvertretend für alle Fachbereiche) bei der Entwicklung eigener Lösungswege, ebenso nutzen sie dem Trainer und dem Coach in der Arbeit mit Einzelnen und Gruppen. Somit kann sowohl der Entdecker der eigenen Kreativität als auch der Optimierer vorhandener Techniken seinen Nutzen daraus ziehen und die eigenen Ressourcen stärker ausschöpfen."

(Anna Wegmann, Personalqualifizierung und –entwicklung der Frankfurter Sparkasse, Frankfurt am Main)

„Wer Veränderungen in Gang bringen will, findet in diesem Fachbuch eine Fülle von Anregungen und Orientierungshinweisen für die Projektarbeit."

(Karla Kamps-Haller, Direktorin des Instituts Weiterbildung im Beruf (iwib) der Fachhochschule Wiesbaden)

„Dieses Buch ist ein Training zum Managen von Ideen mit hohem Gewinn für Lesende und Anwender."

(Dr. Karl-J. Kluge, Univ. Professor, Leiter des Forschungsschwerpunktes Lernen in Neurodynamischen Dimensionen, Vorstand von Eurotalent Deutschland e. V.)

"Den beiden Autorinnen ist es gelungen, den Einsatz von Kreativitäts-Techniken als andauernden und/oder wieder kehrenden Prozess darzustellen. In einer Form, die Nachhaltigkeit wirklich sichert, vorausgesetzt, der Anwender hält sich an den vorgeschlagenen Weg. Einen Weg klarer Richtung, der im Detail eine Menge unterschiedlichster Umsetzung zulässt und anregt."

Hanspeter Reiter, Gabal e.V. 2007

„Es handelt sich um einen Leitfaden im besten Sinn, da er denjenigen, der solche Innovationsprozesse aktiv managen will, mit zahlreichen praktischen Hilfen begleitet. [...] Der Leitfaden enthält praktisch die gesamte Breite der Methoden, die eingesetzt werden können, wenn es darum geht, Probleme zu identifizieren, Ideen zu gewinnen und zu bewerten, Prozesse, vor allen Dingen in Gruppen, voranzubringen, zu steuern und zu bewerten.
Jeder, der in Teamarbeit Innovationsprozesse gezielt einsetzen möchte, wird von diesem Leitfaden hervorragend begleitet und motiviert.“

Baden-Württembergischer Handwerkstag 2007

 

 

 


 

Weitere Beiträge zum Themenbereich:

Go to top