TT-Veranstaltungen

Sennewald006 web Nadine Sennewald

Hin und wieder, wenn ich darüber spreche, dass ich für das TT-Düsseldorf 2 x im Jahr einen Stammtisch organisiere, begegne ich der Frage „Und was habe ich davon?“ Diese Frage wird dann meist von der Klage begleitet, dass auch andere Besuche verschiedener Unternehmer- und Netzwerk-Stammtische zwar nette Abende waren aber nicht wirklich zum Vorteil für den eigenen Geschäftserfolg genutzt werden konnten. Ich begrüße es sehr, wenn Menschen, auch was das Netzwerken angeht, Aufwand und Nutzen reflektieren. Das mache ich genauso. In den o.g. Fällen frage ich mich allerdings ob die Fragestellung, für die Evaluierung die richtige ist. Müsste es nicht anstelle von „Was habe ich davon?“ heißen: „Was mache ich daraus?“

andreas mende 01 Andreas Mende

Die Leitung des Trainertreffens in Dresden wird in eine neue Hand gegeben. Nach angenehmen und schönen Jahren im TTD werde ich das Netzwerk in Dresden verlassen.

An dieser Stelle ein kleiner Rückblick und auch einen Dank. Das Danke geht an meine Kolleginnen und Kollegen für die vielen gemeinsamen Stunden. So sind in den Jahren einige kleine Netzwerke entstanden, die sich ohne das TTD als Dach so nicht gefunden hätten. Neben der Weiterbildung stand der Netzwerkgedanke immer im Zentrum der Arbeit. Das ist auch der zentrale Nerv, der das Trainertreffen insgesamt auszeichnet. So habe ich das Netzwerk auch über die Jahre hin erlebt.

Suchen Sie sich links im Menü  Regionale Veranstaltungen ... aus, welche Region Sie interessiert.

Keine Veranstaltung gefunden? Falls derzeit keine aktuellen Veranstaltungen angezeigt werden, können Sie bei uns auch nachfragen, wenn Sie an einem bestimmten Thema interessiert sind, zu dem Sie eine Fortbildung oder einen Austausch mit anderen Kolleginnen und Kollegen suchen. Vielleicht können wir Ihnen dabei helfen, in einen solchen Austausch zu kommen. 

Kontakt

karin hechler foto Karin Hechler

7 Jahre. Eine interessante, eine lehrreiche, eine schöne Zeit. 7 Jahre habe ich für die Veranstaltungen des TT-Hamburg gesorgt. Ein gutes Zeitmaß – jetzt ist es Zeit für einen Wandel.

Es ist Zeit für ‚Danke‘, für ‚Auf Wiedersehen‘. Danke allen, die dafür gesorgt haben, dass diese Zeit spannend, schön und gut war: Euch Teilnehmenden, die einmal, mehrfach oder fast immer dabei waren. Die Ihr die thematischen Impulse bereichert habt mit Interesse und Beteiligung, die Ihr die Abende belebt habt mit regem Austausch. Danke. Danke allen Referentinnen und Referenten, die uns versorgt haben mit dem, was wir brauchen: Input, Inspiration, Mut, Vorbild. Danke.

katrin seifert Katrin Seifert

Es gibt in Brandenburg eine neue Festlegung: Nur wer mindestens 200 Stunden pro Jahr mit ehrenamtlicher Tätigkeit verbracht hat kann eine Ehrenamtskarte und damit Vergünstigungen erhalten. Ich denke, diese Stunden kommen bei mir zusammen. Nur wenige davon gingen allerdings im vergangenen Jahr auf das Konto des Trainertreffens.

Mein Leben hat sich unmerklich aber stetig in den letzten Jahren gewandelt. Anteil daran hat allerdings auch das Trainertreffen und in Persona Bernhard Laukamp. Denn du, lieber Bernhard, hast mich darin bestärkt, auf dem Weg der Künstlerin zu wandeln. Und so wurden aus Weiterbildungskursen schließlich der Besuch einer Kunst-Schule und aus Business-Workshops Kunst-Kurse. Immer mehr widmete ich mich der Kunst. Mit der Kunsttherapie verband ich beides: Ambitionen zum Coaching und Umgang mit Farben.