TT-Veranstaltungen

Katrin Tatjana Kitchen2soul-700

Hallo, liebe TT-Mitglieder und Interessenten des Trainertreffen Münchens,

am 8. November fand das erste Münchner Trainertreffen unter unserer Leitung statt, was uns sehr freut, v.a. weil die bisherige Resonanz sehr positiv ist. Im nächsten TrainerJournal mehr dazu.

Wir möchten die Trainertreffen in 2017 unter das Motto „Interdisziplinären Austausch & Weiterbildung“ stellen und freuen uns auf Eure Anregungen hinsicht-lich Themen und ReferentInnen, die Euch interessieren würden. Auch nehmen wir gerne Eure Vorschläge zu Themen auf, die Ihr selbst bei uns einbringen wollt. So möchten wir mit dem Trainertreffen München bestmöglich Eure Bedürfnisse abdecken um einen echten Mehrwert für Euch zu schaffen. Schreibt uns gerne eine Mail mit Euren Ideen an muenchen@trainertreffen.de.

Zum 77. Trainertreffen Köln am 25.11.2016 hat es wieder 34 Teilnehmer in den Rotonda Business Club gezogen. Diesmal hat uns Marc Daum von seiner Agentur „himmelhoch jauchend“ erläutert, wie kleine Trainer- oder Coach-Clips für unsere Internet-Auftritte als Publikumsmagnet wirken können. Wenn ein Bild mehr sagt, als 1000 Worte, so sagt ein persönlicher Clip mehr als 1000 Bilder. Das leuchtet ein.

161126 TTK 03

dresden Weiterbildungstag 2016d

Die Messe Karriere Start und das Trainertreffen Dresden verbinden unterdessen schon einige Jahre gemeinsame Messearbeit. So lag es nahe, dass auch in der messefreien Zeit eine gemeinsame Aktivität gestaltet wird.

Der zentrale Weiterbildungstag Deutschland bietet eine gute Basis für regionale Aktivitäten. So präsentierten sich die Mitglieder des Trainertreffen Dresden mit fünf kostenfreien Praxisworkshops. Wir haben diese Veranstaltung bewusst auf die Mitglieder beschränkt. Die Auswahl der Themen wurde branchenübergreifend vorgenommen. Das hat Besucher aus unterschiedlichen Bereichen angesprochen.

Besonders das Thema zu den Chancen im demografischen Wandel traf den Nerv der Teilnehmer. „Veränderung trifft Widerstand“ Hier bekamen die Teilnehmer gezeigt, dass Widerstände nicht außergewöhnliches sind, und wie ihnen begegnet werden kann.

Der Wunsch vieler Teilnehmer am Trainertreffen Dresden bestand darin, einmal einen Abend nur zur Kommunikation untereinander zu gestalten. Sich besser (oder überhaupt) kennen lernen, sich im kleinen Kreis über Themen austauschen oder auch Möglichkeiten der Zusammenarbeit ausloten.

Carlos, ein kleiner Weinladen in Dresden bietet uns dafür einen guten Rahmen. Fünf ausgesuchte Weine, Tapas, Brot und als besondere Rarität ein hervorragendes Olivenöl. Zu Carlos: Er hat sich auf Weine und Produkte aus Spanien spezialisiert. Hat seit fast 10 Jahren im Szeneviertel einen kleinen, feinen Laden.

„Ich bin zum ersten Mal hier und bin ganz begeistert vom Trainertreffen. Das Thema hat mich angesprochen, aber auch die Location und eure hervorragende Organisation. Da kommt man gerne wieder!“ meint eine Teilnehmerin des 76. Trainertreffens Köln. Solches Lob ist für uns ein Ansporn auch in Zukunft attraktive Themen anzubieten. 31 Teilnehmer sind am 2. September 2016 der Einladung gefolgt und haben mit Julia Schwarzer-Wild das Thema „Erfolgreich als Business-Coach! Perspektiven und Praxistipps für Trainer/innen“ diskutiert.
 Julia Schwarzer Wild beim 76. TT Köln                Schnell stellte sich heraus, dass die meisten Anwesenden schon als Coach unterwegs sind, so dass sich der Schwerpunkt auf die Gestaltung eines erfolgreichen Geschäftsmodells verlagerte.

Julia Scharzer-Wild zeigte zunächst gesellschaftliche Zukunftstrends auf, die bei verschiedenen Schwerpunkten im Coaching ein Rolle spielen können.

Natürlich war das Thema „Honorare“ das heißeste Eisen und Julia Schwarzer-Wild legte die Latte hoch an. Auf diese Weise zeigte sie, was im Business-Umfeld an Honoraren realisierbar ist.

Dabei plädierte sie für 4-stündige Coachings als minimale abrechenbare Einheit.

Auch beim Thema „Reisen“, das ja gerade beim Coaching einen hohen Zeitaufwand bedeutet, hat sie die Teilnehmer ermutigt, ihre Coaching-Nehmer zu sich einzuladen.

Im Fishbowl beantwortete Julia Schwarzer-Wild die noch offen Fragen und gab auch den Teilnehmer/innen die Gelegenheit, Antworten darauf zu finden.

Beim Networking Buffet auf der Terrasse des Rodonda Business-Clubs summte es vor angeregten Gesprächen und mit der traditionellen Bücherverlosung endete einmal mehr ein gelungenes Trainertreffen.