TT-Veranstaltungen

Fotolia 68569361 M besonders oder einer von vielen
(c) stockphoto-grafwww.Fotolia.com  

Sie gehören zu den besten auf Ihrem Gebiet und keiner versteht das? Was sagen Sie, wenn Sie ´ad hoc´ gefragt werden, was Sie nun eigentlich genau machen und worin das Besondere Ihrer Leistung liegt? Könnten Sie Ihr Angebot in 60 Sekunden bzw. 4-5 Sätzen prägnant und einprägsam erklären? Wie hinterlassen Sie also den einen bleibenden Eindruck, der Kunden dazu veranlasst mit Ihnen und nicht mit Ihren Marktbegleitern zu arbeiten?

Das 2. TrainerTreffen 2016 in Dresden fand am 09. Juni mit dem inhaltlichen Schwerpunkt „Supervision“ statt. Das Thema hat gut bekannte und auch neue Gesichter an einen Tisch gebracht.

Andreas Mende, Leiter des TrainerTreffens Dresden, hat über die News im Netzwerk TrainerTreffen Deutschland berichtet und die Kollegen/Kolleginnen mit Informationen zu neuer Fachpresse und Weiterbildungsmöglichkeiten informiert.

Bild1 Dresden Juni 2016

Das TrainerTreffen Dresden bietet seinen Mitgliedern in diesem Jahr erstmalig die Gelegenheit, sich am offiziellen „Tag der Weiterbildung“, am 29.09.2016, auf einer Weiterbildungsmesse zu präsentieren. Diese wird in Kooperation mit der ORTEC Messe und Kongress GmbH im Businesspark Dresden stattfinden. Sobald die Organisation steht, werden die Details an die interessierten Trainer/innen weitergereicht. Interessierte Mitglieder wenden sich bitte an Andreas Mende.

„Supervision“ gilt als eine Form der professionellen Beratung in der Arbeitswelt und unterstützt die Reflexion und Verbesserung des beruflichen Handelns. Diese Methode kann für Einzelpersonen oder Gruppen angewendet werden. Trainerkollegin Kerstin Mende (www.gruentoene-mende.de) hat ihr Wissen und ihre Kompetenzen in diesem Bereich anschaulich und anhand von zahlreichen Beispielen weitergegeben. Inhalte, Wirkungsweisen, Anwendungsgebiete und die Vorteile dieser Methode konnten dabei herausgestellt werden. In einer kleinen Gruppenaktivität unter dem Begriff „Hypothesen-Arbeit“ konnten die Trainerkollegen selbst erleben, welche Möglichkeiten sich bei der Supervision eröffnen. Supervision - ein unheimlich wertvolles Tool für ein sehr spannendes Arbeits- und Aufgabengebiet.

Katrin Tatjana Kitchen2soul-700

Hallo, liebe TT-Mitglieder und Interessenten des Trainertreffen Münchens,

am 8. November fand das erste Münchner Trainertreffen unter unserer Leitung statt, was uns sehr freut, v.a. weil die bisherige Resonanz sehr positiv ist. Im nächsten TrainerJournal mehr dazu.

Wir möchten die Trainertreffen in 2017 unter das Motto „Interdisziplinären Austausch & Weiterbildung“ stellen und freuen uns auf Eure Anregungen hinsicht-lich Themen und ReferentInnen, die Euch interessieren würden. Auch nehmen wir gerne Eure Vorschläge zu Themen auf, die Ihr selbst bei uns einbringen wollt. So möchten wir mit dem Trainertreffen München bestmöglich Eure Bedürfnisse abdecken um einen echten Mehrwert für Euch zu schaffen. Schreibt uns gerne eine Mail mit Euren Ideen an muenchen@trainertreffen.de.

Zum 77. Trainertreffen Köln am 25.11.2016 hat es wieder 34 Teilnehmer in den Rotonda Business Club gezogen. Diesmal hat uns Marc Daum von seiner Agentur „himmelhoch jauchend“ erläutert, wie kleine Trainer- oder Coach-Clips für unsere Internet-Auftritte als Publikumsmagnet wirken können. Wenn ein Bild mehr sagt, als 1000 Worte, so sagt ein persönlicher Clip mehr als 1000 Bilder. Das leuchtet ein.

161126 TTK 03

dresden Weiterbildungstag 2016d

Die Messe Karriere Start und das Trainertreffen Dresden verbinden unterdessen schon einige Jahre gemeinsame Messearbeit. So lag es nahe, dass auch in der messefreien Zeit eine gemeinsame Aktivität gestaltet wird.

Der zentrale Weiterbildungstag Deutschland bietet eine gute Basis für regionale Aktivitäten. So präsentierten sich die Mitglieder des Trainertreffen Dresden mit fünf kostenfreien Praxisworkshops. Wir haben diese Veranstaltung bewusst auf die Mitglieder beschränkt. Die Auswahl der Themen wurde branchenübergreifend vorgenommen. Das hat Besucher aus unterschiedlichen Bereichen angesprochen.

Besonders das Thema zu den Chancen im demografischen Wandel traf den Nerv der Teilnehmer. „Veränderung trifft Widerstand“ Hier bekamen die Teilnehmer gezeigt, dass Widerstände nicht außergewöhnliches sind, und wie ihnen begegnet werden kann.