sideBar

Einführung in "Gesund-Führen" mit Ute Held

ute held-foto2016small

"Gesund-Führen" ist ein zukunftorientierter, nachhaltig wirkender Führungsansatz, der auf den Erkenntnissen der Salutogense und Achtsamkeitsforschung basiert und den Menschen, seine Gesundheit und sein Wohlbefinden in den Mittelpunkt stellt und dadurch erstaunliche Wirkungen erzielt. Das sich das unter dem Strich auch betriebswirtschaftlich rechnet, kann man sich leicht vorstellen, wenn man bedenkt wie viel Kosten den Unternehmen entstehen durch krankheitsbedingte Ausfallzeiten, demotivierte Mitarbeiter, stressbedingte Fehler oder unattraktive Arbeitsplätze, die den Bedürfnissen der heutigen Generation nicht mehr gerecht werden, ganz zu Schweigen von Führungskräften, denen ein Burnout aufgrund der täglichen Überlastung droht. Dieser Workshop führt Sie in das Thema Gesund-Führen ein, macht mit den Grundbegriffen vertraut und ermöglicht es Ihnen als Trainer, Berater oder Coach von den langjährigen praktischen Erfahrungen der Trainerin zu lernen. 

Körpersprache Analyse-Workshop für Weiterbildner mit Marc Grewohl

Marc Grewohl mit Lernkopf

Für alle, die mit Menschen zusammenarbeiten und sie auf ihrem beruflichen und persönlichen Erfolgsweg begleiten (also z.B. Trainer, Berater, Coaches, Lehrer, Erzieher, Therapeuten, …) und ihre Menschenkenntnis ausbauen und besser nutzen wollen, ist dieser Workshop eine wertvolle und alltagstaugliche Hilfe. Die spezielle Körpersprache, die Marc Grewohl seit Jahren Fachleuten aus Training, Therapie, Lehre, Experten der Landeskriminalpolizei u.v.a. vermittelt, unterstützt diese Berufsgruppen dabei effizienter zu arbeiten und die Persönlichkeit und die Eigenarten ihres Gegenübers SOFORT besser erkennen und einschätzen zu können.

Markenstrategie und klare Marketing-Kommunikation mit Ulrike Esser-Hasivar

Fotolia 68569361 M besonders oder einer von vielen
(c) stockphoto-grafwww.Fotolia.com  

Sie gehören zu den besten auf Ihrem Gebiet und keiner versteht das? Was sagen Sie, wenn Sie ´ad hoc´ gefragt werden, was Sie nun eigentlich genau machen und worin das Besondere Ihrer Leistung liegt? Könnten Sie Ihr Angebot in 60 Sekunden bzw. 4-5 Sätzen prägnant und einprägsam erklären? Wie hinterlassen Sie also den einen bleibenden Eindruck, der Kunden dazu veranlasst mit Ihnen und nicht mit Ihren Marktbegleitern zu arbeiten?

Wenn das u.a. Ihre Fragen sind und Sie mehr Aufträge gebrauchen könnten, dann lesen Sie jetzt weiter.

Webinare: Erfolgreich als Online-Trainer mit Webinaren

torsten kaemper foto1510Online-Seminare gehören mittlerweile zu den effektivsten und wirkungsvollsten Methoden, um Informationen und Wissen online zu teilen. Längst hat die Gesellschaft es verstanden, die Vorteile von Webinaren, wie beispielsweise die Unabhängigkeit von Zeit, Raum und Reisekosten, für sich zu erkennen und erfolgreich zu nutzen. Für Weiterbildner gewinnen Webinare zunehmend an Bedeutung und sind für viele schon ein wichtiger Bestandteil ihres Angebotes geworden. Der TT-Service-Partner edudip gehört zu den großen Webinar-Plattformen und bietet seit 2010 ein ganzes Bundle spezieller Lösungen rund um das Thema Webinare an, um Lehrende und Wissbegierige auf einer webbasierten Plattform zusammenzubringen und so den Austausch von virtuellem Wissen zu fördern.

Weiterlesen...

Selbstgesteuertes Lernen – dokumentiert per Lerntagebuch: Wie ich den LKW in mir entdeckte…

annette hartmann foto... und ein geistiges Kraftpaket für mehr Souveränität, Belastbarkeit und Gelas-senheit fand. In dem Selbsterfahrungsbericht „groß- schwer – stark“ erzähle ich von meinem Weg zum Führerschein für schwere LKW und LKW mit Anhänger. In diesem Projekt gab es mehr zu lernen, als einen Koloss auf Rädern zu steuern.

 

Weiterlesen...

Online Marketing: 5 Faktoren für erfolgreiche Trainer-Websites

michael bernecker fotoIm Wettkampf um die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden ist ein professioneller Internetauftritt unerlässlich. Auch Trainer müssen sich den Herausforderungen des Web 2.0 stellen und die Vorteile digitaler Kommunikation nutzen. Wie aber gelingt es Ihnen, eine erfolgreiche Website zu etablieren? Welche Faktoren sind zu beachten?

Weiterlesen...

Die Zukunft des Lernens (1): Maßgebliche Entwicklungen

roland boettcher-fotoWie wird die Zukunft des Lernens aussehen? Wie und auch was werden wir künftig lernen? Weil diese Fragen auch für die Aus-, Fort- und Weiterbildung in Unternehmen von großer Bedeutung sind - und damit auch für uns Trainer, möchte ich Sie mit einer dreiteiligen Serie im TrainerJournal einladen, einen Blick in künftige Lernwelten zu werfen. Im ersten Beitrag möchte ich interessante Lerntrends vorstellen, die sich bereits etablieren und dann klären, welche sozialen, ökonomischen und technologischen Entwicklungen das künftige Lernen maßgeblich bestimmen werden.

Weiterlesen...

Neuromythen & Hirnlegenden: Die Lerntypen-Illusion

Henning beck foto2015Wie können Sie sicherstellen, dass Sie all die interessanten Artikel dieser Ausgabe des TrainerJournals gut behalten und nicht wieder vergessen? „Kommt auf den Lerntyp an“, werden Sie sagen. Schließlich sollen sich Menschen ja hin-sichtlich ihres Lieblingslernstils unterscheiden. Als „visueller Lerntyp“ sollten Sie beispielsweise die Artikeltexte lesen und deren Bilder anschauen, um sich den Inhalt zu merken. Bevorzugen Sie hingegen den „akustischen Lernstil“, ler-nen Sie am besten, wenn Sie sich die Texte vorlesen lassen. So kann man sich sein Lernkonzept ganz individuell und einfach erstellen – doch das ist falsch, denn neurowissenschaftlich ist klar: Dieses Lerntypen-Denken ist längst überholt und biologisch nicht haltbar. Es ist ein typischer Neuromythos, der wieder zeigt, dass das Gehirn anders funktioniert, als man es sich oft vereinfacht vorstellt.

Weiterlesen...

Seite 10 von 103

Go to top