sideBar

Fallbeispiele aus Training, Beratung und Coaching

Die Fallbeispiel-Datenbank auf der TTwebsite enthält eine Sammlung von Praxisfällen aus den Bereichen Training, Beratung und Coaching, die aufzeigen, was in der Praxis für Herausforderungen vorkommen können, wie man damit als Trainer, Berater oder Coach umgehen und was erreicht werden kann oder was evt. nicht und wo die kritischen Punkte sind.

Sollten Sie als Nachfrager ein ähnliches Problem haben, empfehlen wir Ihnen den jeweiligen Autor als Berater, Coach oder Trainer zu konsultieren, da dieser über die praktischen Erfahrungen mit solchen Fällen verfügt.

Gemeinsam auf der Personal Nord in Hamburg 2018 (15.-16.05.2018)

Unser Kooperationspartner lemonade4you organisiert auf der Personalmesse Personal Nord 2018 einen Gemeinschaftsstand, an dem Du zu Sonderkonditionen für TT-Mitglieder teilnehmen kannst.

Das Standkonzept haben wir selbst schon auf der Zukunft Personal kennengelernt und finden es gelungen.

Auswirkungen der fortschreitenden Digitalisierung auf die Personalentwicklung

Fotolia 57705428 S Digitalisierung

Welche neuen Kompetenzen brauchen Mitarbeiter in Zeiten zunehmender Digitalisierung? Was sind die passenden Lernwege, um den zukünftigen Anforderungen zu entsprechen? Welche Kompetenzen brauchen Trainer und Trainerinnen, um den sich immer schneller verändernden Gegebenheiten gerecht zu werden? Welche Folgen wird dies für die Zusammenarbeit der internen Bereiche mit externen Trainern und Trainerinnen haben? Und: Welche Erwartungen haben Personalentwickler an die Weiterbildung und an die Arbeit von Trainerinnen und Trainern?

Diese und weitere Fragen werden wir mit Wolfgang Isermann (Leiter der Personalentwicklung) und Kurt-J. Willi (Strategic Digital Collaboration & Transformation Manager) bei Sennheiser electronic GmbH & Co. KG, Wedemark bei unserem nächsten Trainertreffen in Hannover diskutieren.

Impressumspflicht: Pflichtangaben im Mailverkehr

Edit Frater-foto 2016

Ein Brief vom Anwalt – was kann das sein? Abmahnvereine und windige Anwälte verdienen ihr Geld damit, Webseiten zu durchforsten um Verletzungen von verschiedenen Pflichten zu finden. Viele Trainer/innen, Berater und Coachs haben schon diese unangenehme Überraschung erleben müssen. Diese Sorte Abmahnungen kosten in der Regel zwischen 700 Euro und 1.500 Euro. Die wichtigsten Verletzungen von Pflichten, bei denen Abmahnanwälte i.d.R. tätig werden, sind die „Anbieterkennzeichnung“ (Impressumspflicht) und die Verletzung von Verwertungsrechten (Urheberrecht).

Weiterlesen...

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung

Michael Steig Foto2017

„Datenschutz ist zurzeit in aller Munde, nicht nur wegen der EU-Datenschutz-Grundverordnung, die im Mai 2018 rechtswirksam in Kraft tritt. Die zunehmende Digitalisierung in Unternehmen und nahezu allen privaten Lebensbereichen zwingt jeden dazu, über den Schutz und die Sicherheit sensibler Daten neu nachzudenken“.

Weiterlesen...

Systemisches Konsensieren: Was wir von „Jamaika“ lernen können

josef maiwald tj2014

Studien besagen, dass wir nicht nur aus eigenen Erfahrungen lernen. Am meisten lernen wir aus Fehlern und besonders gut sogar aus den Fehlern anderer. Hier entfällt die Neigung, das eigene Tun zu rechtfertigen. Das vorbehaltlose Reflektieren ermöglicht uns daher, unsere Lehren zu ziehen. Unsere Politiker demonstrieren uns immer wieder eindrücklich, welche Konsequenzen es hat, wenn man gegen die elementaren Erkenntnisse der „Kommunikations- und Führungs-Lehren“ verstößt und können somit – wenn auch unfreiwillig – zu sehr guten „Lehrern“ werden.

Weiterlesen...

Der Trainer im Umsatzsteuerrecht

Marcus Sperlich 2017

Neben der Einkommensteuer ist die Umsatzsteuer für den Trainer von großer Bedeutung. Beide Steuerrechtsgebiete sind grundsätzlich vollkommen getrennt voneinander zu betrachten, d.h. Wirtschaftsgüter, die zum einkommensteuerlichen Betriebsvermögen gehören, müssen nicht zwingend auch dem umsatzsteuerlichen Unternehmensbereich des Trainers zugeordnet werden und umgekehrt.

Weiterlesen...

Bildnerische Methoden (7): Malen und zeichnen im Coaching – warum es funktioniert

Sabine Mertens-foto

Wir glauben primär, was wir sehen. In der Hierarchie der Sinne ordnen sich alle anderen Sinne dem Sehsinn nach. Weicht zum Beispiel der körpersprachliche Ausdruck von der Botschaft des gesprochenen Wortes ab, so gibt die visuelle Wahrnehmung dieser Inkongruenz den Ausschlag bei der Einschätzung und Beurteilung einer Situation.

Weiterlesen...

Seite 2 von 108

Go to top