sideBar

Weiterbildungs-Unternehmen kaufen oder verkaufen | Markteinstieg | Sich zur Ruhe setzen | Kunden "abzugeben"

Das Leben besteht aus einer stetigen Bewegung. Veränderung findet immer statt. So auch in unserer Weiterbildungs-Branche. Immer wieder kommen neue Kollegen in den Markt, die ihre Nische suchen. Immer wieder verlassen andere diesen aus den verschiedensten Gründen. Wir sind Vermittler, wenn es darum geht beide miteinander zusammen zu bringen. Wer sich aus Altersgründen zurückziehen möchte oder weil er eine Festanstellung bekommen hat oder wieder etwas anderes im Leben machen möchte, hat vielleicht mehr, als nur ein Flipchart oder eine Pinnwand an andere abzugeben, die solches gut gebrauchen können. Interessant sind zum Beispiel gerade für den Nachwuchs, aber auch andere Beziehungen zu "Stammkunden" oder "regelmässige Trainingsaufträge" von Kunden, die bei einem anfragen.

Die Chancen aus ihren Kontakten und Beziehungen noch etwas Kapital für den nächsten Lebensabschnitt mitzunehmen ist für die Gehenden dann besonders groß, wenn sie noch über "lebende" Kundenbeziehungen und Kontakte verfügen. Wer sich erst einmal zur Ruhe gesetzt und die Beziehung zu den alten Kunden und Multiplikatoren unterbrochen hat, hat damit auch sein Kapital verspielt. Ebenso geht es denjenigen, die sich einfach aus dem Markt verabschieden, ohne dieses Kapital noch einmal genutzt zu haben.

Mehr...

Körpersprache Analyse-Workshop für Weiterbildner mit Marc Grewohl am 2.09.2016 in Hannover

Marc Grewohl mit Lernkopf

Das Trainertreffen organisiert nach dem erfolgreichen und überzeugenden Trainertreffen in Hannover Anfang März diesen Jahres einen Praxis-Workshop-on-demand zum Thema Körpersprache mit Marc Grewohl, Körperdolmetscher und Experte zum Thema Körpersprache und Psycho-Physiognomik.

Marc Grewohls Ziel: „Bevor der Klient sitzt, steht die Diagnose …“

Für wen ist der Workshop interessant? Für alle, die mit Menschen zusammenarbeiten und sie auf ihrem beruflichen und persönlichen Erfolgsweg begleiten (Trainer, Berater, Coaches, …) und ihre Menschenkenntnis ausbauen und besser nutzen wollen. Die spezielle Körpersprache, die Marc Grewohl seit Jahren Fachleuten aus Therapie, Lehre, Experten der Landeskriminalpolizei u.v.a. vermittelt, unterstützt diese Berufsgruppen effizienter zu arbeiten und die Persönlichkeit und die Eigenarten ihres Gegenübers sofort besser erkennen und einschätzen zu können.

Weitere Informationen hier...

Coaching mit Marte Meo: Verhaltensprobleme werden zu Möglichkeiten der Weiterentwicklung

burkhard wilm-foto2016Der Begriff Marte Meo stammt aus dem Lateinischen und bedeutet „aus eigener Kraft“ oder „mit den eigenen Fähigkeiten“. Gemeint sind Kräfte und Fähigkeiten zur Kommunikation und Interaktion mit anderen Menschen, die wir durch Sozialisation und Professionalisierung entwickeln. Sie sind uns so selbstverständlich und werden von uns so sicher und intuitiv angewandt, dass wir sie im Alltagshandeln nicht beachten.

Weiterlesen...

Chancen für Training, Beratung und Coaching: Herausforderung Demenz

nadine sennewald foto2016In Deutschland leben aktuell 1,4 Millionen Menschen mit Demenz. Fast jeder hat selbst ein erkranktes Familienmitglied oder kennt jemanden, der sich um einen Angehörigen mit Demenz kümmert, sei es im privaten Umfeld oder in einer entsprechenden Pflegeeinrichtung. Da die Anzahl der alten Menschen weiter steigen wird, wenn in den nächsten Jahren die geburtenstarken Jahrgänge das fortgeschrittene Seniorenalter erreichen, wird das jetzt schon aktuelle Thema Demenz weiter an Relevanz zunehmen.

Weiterlesen...

Systemisches Konsensieren: Möglicher Lösungsweg nach langem Streit

josef maiwald tj2014Allzu leicht verfangen sich Gruppen in schier endlosen Diskussionen. Anstatt sich einer guten Lösung zu nähern, werden Grundsatzdiskussionen geführt, Lager gebildet und die Wortbeiträge werden zunehmend persönlich. Der nachfolgend beschriebene Fall zeigt einen möglichen Ausweg mittels Konsensieren. Er ereignete sich im kommunalen Umfeld, ist jedoch auch auf den Firmenkontext übertragbar.

Weiterlesen...

Video-Onlinetraining: Revolution oder Strohfeuer in der Weiterbildung

rainer frieß 2016

Zur Beantwortung dieser provokanten Fragestellung, werde ich die Ausgangslage, das Pro und Kontra sowie den technischen und zeitlichen Aufwand und die Chancen für Trainer kritisch betrachten.
 

Weiterlesen...

Die Zukunft des Lernens (2): Das Was und Wie

roland boettcher-fotoWie wird die Zukunft des Lernens aussehen? Wie und auch was werden wir künftig lernen? Nachdem Sie im ersten Beitrag über heutige Lerntrends und fünf Hauptentwicklungen, die das künftige Lernen in Europa bestimmen werden, lesen konnten, geht es in diesem zweiten Teil um die Fragen: Wie und was wird im welchen Umfeldern gelernt werden? Welche Kompetenzen werden besonders wichtig? Wie kann Training in der Zukunft aussehen?

Weiterlesen...

Seite 1 von 98

Go to top