sideBar

HomeTrain-the-Trainer

Neue Angebote im Fortbildungs-Kalender für Weiterbildner

Trainer-Workshop: Förderprogramme und Fördergelder für Training, Beratung und Coaching nutzen

Fotolia 81872752 S bluedesign

Trainer-Workshop: Förderprogramme und Fördergelder für Training, Beratung und Coaching nutzen

Kassel, Termin: Herbst 2018

Für Trainings, Beratungen und Coachings gibt es zahlreiche Förderprogramme, die nicht allen Trainern, Beratern und Coaches bekannt sind, obwohl Fördermöglichkeiten für Trainings, Beratungen und Coachings ein bewährtes Mittel sind, um leichter an Aufträge zu kommen.

In diesem Workshop lernen Sie die derzeit gängigsten und erfolgversprechendsten Förderprogramme kennen, und erfahren das Wichtigste zur Antragstellung und was sonst noch zu beachten ist, damit der eigene Antrag oder der Ihrer Kunden, Erfolg hat.

Unsere Trainerin Astrid Mangold arbeitet u.a. seit vielen Jahren als Fördermittelberaterin und ist selbst für zahlreiche Förderprogramme zertifiziert. Sie kennt nicht nur die "Theorie", sondern auch die Praxis. Zudem besitzt sie auch eine Nutzungs-Lizenz für ein hochwertiges Fördermittelanalyse-Programm, mit dem sie immer auf dem aktuellen Stand des Vergabewissens ist und schnell feststellen kann, welche Fördermittel für jemanden in Frage kommen.

Damit Sie als Teilnehmer auch praktisches Wissen erwerben können, werden im Workshop einige Muster-Anträge durchgespielt. So sehen Sie, wie eine Antragstellung aussehen kann. Ggf. kann dadurch schon ein Fördermittelantrag für Sie vorbereitet werden.

Weiterlesen...

Szenische Interventionen bei Veränderungen

Gabriele Braemer Logo

Teams und Arbeitsgruppen sind manchmal wie große Tanker: stabil, verlässlich, aber nicht gerade wendig. Kursänderungen sind grundsätzlich möglich, dafür braucht man aber viel Geduld. Hier bietet die Arbeit mit szenischen Elementen ein wirkungsvolles Instrumentarium, um auch in stürmischen Zeiten und unter Unsicherheit die Mannschaft für erforderlichen Kurskorrekturen zu gewinnen.

Szenische Interventionen bezeichnen systemische, handlungsorientierte Arbeitsformen u.a. aus dem Psychodrama sowie Spielarten des Unternehmenstheaters. Nach Heinz von Foersters Ausspruch „Willst du erkennen, so musst du handeln“ werden die Themen und Anliegen der Gruppe interaktiv und eindrücklich, über Rollenspiele, Aufstellungen, Symbole etc auf die (Workshop-) Bühne gebracht und so Antworten über kreative Umwege gefunden. Beim Transfer in die Alltagspraxis wirkt der Wiedererkennungseffekt als Motor für Veränderungen.

Weiterlesen...

TTT für den Einsatz mit der Methode Seminarschauspieler

bkr Logo mit slogan

Seminarschauspieler – Wozu?

Seminarschauspieler sind speziell von teamkompetenz ausgebildete Schauspieler. Sie können im Training, Coaching oder im AC eingesetzt werden. Durch die methodische Arbeit mit einem Seminarschauspieler (SSP) gelingt es Ihnen, den Teilnehmern oder Coachees eine steile und individuelle Lernkurve anzubieten. Über die Jahre durften wir immer wieder beobachten, wie wirkungsvoll die „Begegnung mit der eigenen Person“ für Teilnehmer oder Coachees ist. Der Effekt, das eigene Verhalten spüren zu können, geht sofort in den Bauch hinein. Für Sie als Trainer bedeutet dies, dass sich viele Diskussionen erübrigen und eine große Lernbereitschaft entsteht. Teilnehmer oder Coachees kommen durch das direkte Begreifen ihrer Außenwirkung sehr viel schneller zu der
Frage „Was muss ich verändern, um das zu bewirken, was ich eigentlich in Gesprächen erreichen möchte?“ Das macht die Arbeit mit einem SSP besonders spannend.

Weiterlesen...

Moderationstraining

IIK Slogan Logo RGB

Erfolgreich Gruppen, Projekte und Workshops moderieren

Moderation ist eine Möglichkeit, Kommunikations- und Entscheidungsprozesse zu steuern sowie möglichen Konflikten in Gruppen konstruktiv entgegen zu treten. Ziel des Moderators ist, mit allen Beteiligten einen gemeinsamen Lösungsweg zu gestalten und einen Konsens zu schaffen.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Workshops erarbeiten die Grundlagen einer Moderation. Dazu gehören stehende Ausdrücke wie Motivation, persönliche Kompetenz, Präsentation, Körpersprache, Ideenfindung, Kreativität und Interventionsstrategien. Sie erlernen die grundsätzlichen Regeln einer Moderation sowie Hilfsmittel und Medien richtig einzusetzen.

Weiterlesen...

Train the Trainer (in English)

IIK Slogan Logo RGB

Certified Basic Workshop in English

The path toward the training profession raises many questions :

  • What are a trainer’s competencies and challenges? 
  • What didactic know-how does a trainer need to deliver technical knowledge?
  • What methods are effective in manifesting knowledge long-term and guaranteeing transfer into practice?
  • How do you design a successful training course and what types of media are required for this?
  • What are the possibilities to enable individual learning in an adult training environment? 
  • How can the trainer accompany personal development processes?
  • What will the training landscape look like in the future?
Weiterlesen...

Train the Trainer - Zertifizierender Basis-Workshop

IIK Slogan Logo RGB

Die Ansprüche an Trainer in der Erwachsenenbildung haben sich in den letzten Jahren stark verändert. Der Trainer ist nicht mehr reiner Vermittler von Fachwissen sondern wird mehr als Lernbegleiter verstanden. Die fachliche Kompetenz steht gleichberechtigt neben persönlichen, sozialen und methodischen Fähigkeiten, um den Qualitätsansprüchen gerecht werden zu können. Das Aufgabenspektrum umfasst neben Organisation und Pädagogik auch die Evaluierung von Bildungsmaßnahmen sowie die stetige Weiterentwicklung der eigenen Potenziale und Erfahrungen.
Der Weg zum Trainerberuf wirft daher viele Fragen auf:

  • Über welche Kompetenzen muss ein Trainer verfügen und welchen Herausforderungen muss er sich stellen?
  • Welches didaktische Know-How benötigt ein Trainer, um Fachwissen verständlich und interessant zu vermitteln?
  • Womit muss der Methodenkoffer gefüllt werden, um Wissen langfristig zu manifestieren und den Transfer in die Praxis zu gewährleisten?
  • Wie muss ein qualitativ gutes, erfolgreiches Training aufgebaut werden?
  • Welche Medien eignen sich Wofür am besten?
  • Wie wird individuelles Lernen ermöglicht und wie sehen die Voraussetzungen für Lernen in der Gruppe aus?
  • Wie kann der Trainer persönliche Entwicklungsprozesse begleiten?
  • Wie sieht die Lernwelt von Morgen aus?
Weiterlesen...

Webinar: Einfach ins E-Learning einsteigen – für Trainer

Logo Balog

Viele Firmen sind heutzutage besonders an Trainern interessiert, die einen Mehrwert bieten können. Das könnte zum Beispiel ein Zusatzangebot an E-Learning Kursen zur Vor- oder Nachbereitung der Präsenztrainings sein.

Daher überlegen viele Trainer, ins E-Learning einzusteigen. Oft sind die ersten Schritte nicht ganz leicht: der Markt ist extrem unübersichtlich, die Anbieter verwenden zumeist Fachjargon und man muss Zeit investieren und sehr viel lernen. Dann erst kann man einigermaßen verstehen, wie Sie als Trainer E-Learning in Ihr Angebot integrieren können.

Das 8-teilige Webinar „Einfach ins E-Learning einsteigen – für Trainer“ hilft Ihnen auf vielfältige Weise. Es plädiert eindeutig für einen besonders leichten und auch kostengünstigen Einstieg. Und diesen Einstieg gehen wir gemeinsam Schritt für Schritt. Sie lernen ein Autorentool kennen, werden damit Kurse erstellen und wir stellen ein Berichtstool vor. Damit werden wir Ihre Kurse verbinden und schon sind Sie mitten drin im E-Learning. Wir besprechen auch, wie Sie Ihr neues Angebot „liefern“ können. Verschiedene Ideen vom eigenen Server bis zum Hosting werden diskutiert.

Weiterlesen...

Trainertag: Online-Marketing für Trainer, Berater und Coaches 2018 - Möglichkeiten des Internets zur Kundengewinnung verstehen und nutzen

Titelbild LP180318eb 1024x310

Sich informieren - Anregungen bekommen - Unterstützung erhalten

Der professionelle Auftritt als Trainer, Berater und Coach beinhaltet heute auch ein auf die eigenen Ziele und Bedürfnisse angepasstes Online-Marketing.

Auf dem Trainertag Online-Marketing für Trainer, Berater und Coaches werden Sie mehr über das spezielle Online-Marketing für Trainer, Berater und Coaches kennen lernen, damit Sie sich orientieren können und wissen, was Sie genau brauchen und welche Online-Strategie für Sie die richtige ist.

Sie werden Experten und erfahrene Praktiker kennenlernen, die auch bereit sind, Sie bei der Umsetzung Ihrer persönlichen Online-Marketing-Strategie praktisch zu unterstützen.

Und Sie werden anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern begegnen, die auch an dem Thema interessiert sind und mit denen Sie sich austauschen können.

Weiter... 

LZ1806TT

Besprechungen und Entscheidungen - Widerstand ist nützlich

Berghaus Spitzingsee bild1

Im Businesskontext sind wir immer wieder vor Entscheidungen gestellt, bei denen es von Seiten der anderen Beteiligten teils erhebliche Widerstände gibt. Wie man diese Widerstände nutzen kann, um tragfähige bessere Ergebnisse zu erzielen, lernen Sie anhand von konkreten Fällen im Rahmen dieses Intensiv-Workshops an einem besonderen Ort, der den Lern- und Lösungsfindungsprozess unterstützt.

Die dabei verwendete Methode ist das Systemische Konsensieren (SK). Das Systemische Konsensieren ist eine effektive und nachhaltigkeitsunterstützende Methode mit neuen Ansätzen, die gerade beginnt sich zu verbreiten und die in allen Entscheidungssituationen, besonders aber denen, die normalerweise besonders schwierig sind und bei denen es auf einen möglichst großen Konsens ankommt, eingesetzt werden kann. Das Besondere an dieser Methode: Widerstände werden transparent gemacht, Konfliktpotenziale können gemessen und bearbeitet werden. Dadurch kann ein größtmöglicher Konsens erreicht werden, bei dem nicht zu erwarten ist, dass im Nachgang die Entscheidung torpediert und unterlaufen, sondern von allen mitgetragen wird.

Weiterlesen...

Systemisches Konsensieren für Trainer, Berater und Coaches

josef maiwald foto2016 Josef Maiwald

Das Systemische Konsensieren ist eine effektive und nachhaltigkeitsunterstützende Entscheidungsmethode mit neuen Ansätzen die in allen Entscheidungssituationen, besonders aber denen, die normalerweise besonders schwierig sind, eingesetzt werden kann. Das Besondere in dieser Methode ist, dass Widerstände gegen vorgeschlagene Lösungen transparent gemacht werden, Konfliktpotenziale gemessen und bearbeitet werden können und dadurch ein größtmöglicher Konsens erreicht werden kann.

In diesem Trainer-Workshop lernen Sie anhand von praktischen Beispielen die Methode kennen. Wir diskutieren die Einsatzkriterien für die verschiedenen Formen des Konsensierens. Am Ende des Tages sind Sie in der Lage, Konsensieren in Gruppen bis zu 20 Personen überzeugend vorzustellen, einzuführen und anzuwenden. Außerdem besprechen wir die besonderen Akquisepotenziale, die Sie mit der Methode haben und die Möglichkeiten einer fundierten Ausbildung und Supervision.

Weiterlesen...

Seite 1 von 2

Ich bin Ihre Ansprechpartnerin für Ihre Fragen

Andrea Laukamp

Redaktion Fortbildungs-Kalender für Weiterbildner

Infos zur Werbung im Fortbildungs-Kalender

Kontakt

Unsere
Tagungs-Hotel-Empfehlung:

Nutzen Sie das Kennenlernangebot als TT-Mitglied für sich und Ihre Partnerin / Ihren Partner.

Unsere
Produkt-Empfehlung:

Werkzeuge für Ihr Business

Go to top