v.l.n.r.: Gerd Kulhavy, Renate Richter, Prof. Dr. Geert Hofstede, Nicole Bußmann, Prof. Dr. Lothar Seiwert

Verleihung des Life Achievement Award der Weiterbildungsbranche an Prof. Dr. Geert Hofstede

Der Kulturforscher Prof. Dr. Geert Hofstede ist am 30. März 2012 auf den Petersberger Trainertagen in Königswinter mit dem Life Achievement Award (LAA) der Weiterbildungsbranche ausgezeichnet worden. Der Wegbereiter des interkulturellen Trainings nahm die Ehrung auf der jährlichen Veranstaltung der managerSeminare Verlags GmbH entgegen. Der Life Achievement Award würdigt das Lebenswerk eines Trainers, Autors, Speakers, Wissenschaftlers oder einer Bildungsorganisation und ist die höchste Auszeichnung in der Branche. Der Preisträger wird von einem Gremium führender Vertreter der Weiterbildungsbranche gewählt. 2012 wurde der Preis zum sechsten Mal vergeben. Mit dem Niederländer Hofstede erhielt zum ersten Mal ein internationaler Preisträger den Award.

Prof. Dr. Geert Hofstede gilt als Vater der interkulturellen Organisationsforschung. Der Weiterbildungswelt lieferte er mit seinem Modell der Kulturdimensionen ein vielseitiges Instrument, das bis heute in interkulturellen Trainings eingesetzt wird. Sein Werk wird weltweit zitiert, das Wall Street Journal zählt ihn zu den einflussreichsten Management-Vordenkern unserer Zeit.

„Geert Hofstede hat mit seiner Forschung das Verständnis kultureller Einflüsse in der Arbeitswelt revolutioniert und damit den Grundstein für einen ganzen Weiterbildungszweig gelegt“, begründete Gremiumsmitglied Nicole Bußmann, Veranstalterin der Petersberger Trainertage, die Wahl von Hofstede. Prof. Dr. Lothar Seiwert sprach die Laudatio im Namen des Gremiums. Er nannte Hofstede einen „bahnbrechenden Vordenker“ und würdigte den 83-jährigen mit den
Worten: „Das Gremium freut sich sehr, einen außergewöhnlichen Menschen ehren zu dürfen, einen berufenen Sozialforscher, einen unverbrüchlichen Menschenfreund und unermüdlichen Menschenentwickler.“ „Ich bin sehr glücklich über diese Auszeichnung. Ganz besonders, weil es die erste ist, die mir in Deutschland zuteil wird“, bedankte sich Hofstede bei der Preisverleihung. In seiner Kongresskeynote „Same same, but different“ am 31. März beschrieb der Kulturforscher die Entwicklung seines Modells und zeigte anhand aktueller Beispiele den bedeutenden Einfluss kultureller Unterschiede im wirtschaftlichen Geschehen auf.

Der Life Achievement Award (LAA) ist der höchste Preis zur Würdigung eines Lebenswerkes in der Weiterbildungsbranche. Ausgezeichnet werden Einzelpersonen oder Bildungsorganisationen, die sich um die Aus- und Weiterbildung verdient gemacht haben. Ein Gremium führender Vertreter der Weiterbildungsbranche wählt den Preisträger aus. Zum Gremium gehören Renate Richter (Vizepräsidentin des Dachverbandes der Weiterbildungsorganisationen (DVWO)), Nicole Bußmann (Chefredakteurin der managerSeminare Verlags GmbH), Gerd Kulhavy (Geschäftsführer der Referentenagentur Speakers Excellence), André Jünger (Inhaber des Gabal Verlags und Vorstandsmitglied des Didacta-Verbandes) sowie Prof. Dr. Lothar Seiwert (Keynote Speaker und Past President der German Speakers Association e.V.). Der Preis wird jährlich auf den Petersberger Trainertagen verliehen. Der Branchentreff für Weiterbildner wird seit 2003 von der managerSeminare Verlags GmbH veranstaltet. Die bisherigen LAA-Preisträger sind: Nikolaus B. Enkelmann, Prof. Dr. Lothar Seiwert, Prof. Dr. Friedemann Schulz von Thun, Prof. h.c. Wolfgang Mewes und Dr. Gunther Schmidt.

www.life-achievement-award.de

 

Unsere
Tagungs-Hotel-Empfehlung:

Nutzen Sie das Kennenlernangebot als TT-Mitglied für sich und Ihre Partnerin / Ihren Partner.

Zum Anfang
Template by JoomlaShine
DMC Firewall is a Joomla Security extension!