sideBar

Leserrezensionen

Teamkultur entwickeln

Axel Schweickhardt

Teamkultur entwickeln

Das Tool und Mindset für Führungskräfte, damit Teamarbeit Spaß macht und produktiv ist

managerSeminare Verlags GmbH, 2018, Taschenbuch 120 Seiten, inkl. digitaler Handouts zum Download, 24,90€

Egal welche Branche, ganz gleich welche Abteilung: kein Unternehmen kommt ohne Teamarbeit aus. Mangelnde Teamkultur bindet Ressourcen. Interne Reibereien kosten Zeit und die in Streitigkeiten investierte Energie kommt nicht mehr dem Firmenerfolg zugute.

In seinem praxisorientierten Buch geht Axel Schweickhardt auf gruppendynamische Prozesse in Teams - also Mitarbeiter mit inhaltlichem Arbeitsbezug zueinander - und Arbeitsgruppen - Mitarbeiter ohne inhaltlichen Bezug zueinander - ein.

Axel Schweickhardt beschreibt die Besonderheiten dieser Prozesse in den aufeinander aufbauenden Phasen: „Team-Kultur“, „Analyse der Team-Kultur“, „Der Kultur-Change“ und „Change-Management“. Neben einem Inhaltsverzeichnis gibt es gleich am Anfang des Buches auch ein Mind-Map, dass diese Phasen ansprechend visuell darstellt und so auf einen Blick die wesentliche Aspekte erkennen lässt auf die später noch eingegangen wird.

Der Teil „Team-Kultur“ widmet sich zuerst einmal den Grundlagen von Gruppendynamik und Teamentwicklung. Hier präsentiert der Autor neben gängigen Modellen, wie dem Phasenmodell nach Tuckman auch eigene Ansätze, wie „Das 5-Stufen-Modell der Teamentwicklung“.

Im folgenden Kapitel „Analyse der Team-Kultur“ bietet Axel Schweickhardt eine Vielzahl an Ideen, unter welchen Aspekten das Team betrachtet werden kann. Es gilt zuerst einmal herauszufinden, welche individuellen Schwierigkeiten das Teamgefüge stören. Dieser Teil ist sehr praxisbezogen und bietet digitale Handouts, die bei der Analyse unterstützen können.

Im dritten Teil „Der Kultur-Change“ werden Möglichkeiten aufgezeigt einen Wandel in der Team-Kultur herbeizuführen. Hier stellt der Autor auch fest, dass die einzelnen Prozesse z.T. aufeinander aufbauen und dass bestimmte Schritte erfolgreich gegangen sein müssen um den nächsten Schritt zu tun.

Im abschließenden Teil „Change-Management“ geht es dann um den Umgang mit Widerständen, wenn aus alten neue Gewohnheiten etabliert werden und welche Möglichkeiten der Motivation das Team im Veränderungsprozess unterstützen.

Auf gerade einmal 120 Seiten bietet das Buch fundierte Einblicke in das Thema „Teamentwicklung“ mit vielen Beispielen aus der Praxis, hochwertigen grafischen Darstellungen der Prozesse und einem umfangreichem Download-Paket mit Handouts.

Sehr empfehlenswert für Führungskräfte, die entweder ein schwieriges Team leiten oder die Vision verfolgen aus einem funktionierenden Team ein Hochleistungsteam zu formen in dem das Ganze mehr ist als die Summe der Einzelteile. Denn: eine funktionierende Teamkultur ist ein wichtiger Wettbewerbsfaktor, nicht nur im Hinblick auf die Attraktivität als Arbeitgeber, sondern auch im Hinblick auf die Produktivität des Unternehmens.

Psychologie für Coaches, Berater und Personalentwickler

Svenja Hofert Psychologie fuer Coaches 9783407366498

Svenja Hofert
Psychologie für Coaches, Berater und Personalentwickler
Beltz Verlag, 2017
Hard Cover, 17,5 x 2 x 23,5
287 Seiten

Leserrezension von Georg Mach

Psychologische Kenntnisse sind für Coaches, Berater und Personalentwickler unabdingbar. Dieser Notwendigkeit sieht sich Svenja Hofert mit ihrem Buch verpflichtet.

In sechs Teilen wird dort psychologisches Wissen für Personalentwicklung mit praktischen Beispielen aus dem Coaching vermittelt. Ausgehend von der Definition der Psychologie und unterschiedlicher Coachingansätze werden verschiedene Aspekte der Persönlichkeit, Verfahren der Persönlichkeitsbeurteilung sowie Ansätze und Methoden für Veränderung/Entwicklung beschrieben und an Beispielen aus verschiedenen Therapieansätzen erläutert. Der Leser bekommt Antworten auf Fragen wie: Welche Grundannahmen sind im Coaching notwendig? Wie ist der Begriff der Persönlichkeit zu verstehen? Welche Verfahren der Persönlichkeitsbeurteilung sind in verschiedenen Coachinganlässen zweckdienlich und wie kann Veränderung erfolgen? Schließlich werden unterschiedliche psychotherapeutische Ansätze erläutert und praktische Tipps zur Vermeidung von Fehlern an die Hand gegeben.

Weiterlesen...

Leserrezension: Die Kunst, Entwicklungsprozesse zu gestalten

Die Kunst, Entwicklungsprozesse zu gestalten - Hans-Georg Huber

Die Kunst, Entwicklungsprozesse zu gestalten
Erfolgsfaktoren in Coaching, Führung und Prozessbegleitung
Von Hans-Georg Huber
managerSeminare-Verlag, Bonn 2018
327 S., ISBN 978-3-95891-037-9
49,90€

Vater werden ist nicht schwer, Vater sein dagegen sehr. Dieser Spruch fällt mir ein, wenn ich an eine Erfolgslaufbahn als Coach oder Prozessbegleiter denke und auch die Übernahme einer Führungsrolle. Ist das ersehnte Ziel erreicht gestaltet sich manches in der Praxis ganz anders als in der Theorie verstanden und mithilfe der eigenen Vorstellungskraft ausgemalt.

Im Tun ergeben sich vielleicht Fragen, wie: Was macht meine eigene Persönlichkeit aus? Wie können Entwicklungsprozesse sinnig strukturiert werden? In welchem Entwicklungsbereich darf ich mich bewegen? Oder: Wo gibt es Stolpersteine, die ich vermeiden kann?

Weiterlesen...

Leserrezension: Die Sandwich Connection - Wie Sie tragfähige Netzwerke aufbauen und Ihre Souveränität zurückgewinnen

stefan fourier die sandwich connetion cover

Stefan Fourier
Die Sandwich Connection
Wie Sie tragfähige Netzwerke aufbauen und Ihre Souveränität zurückgewinnen
Business Village 2017 (1. Auflage)
Seiten: 157
Paperback; kein Zusatzmaterial
Preis: EUR 17,99

Leserrezension von Isabel Schürmann

„Bildet Netzwerke und helft euch gegenseitig!“ ist Stefan Fouriers oberstes Gebot, um sich aus dem allgegenwärtigen Dilemma zwischen Anforderungen und Möglichkeiten, sowohl im Privat- als auch Geschäftsleben, zu befreien. Schritt-für-Schritt und vor allem praxisnah beschreibt Stefan Fourier in seinem Buch „Die Sandwich-Connection“ wie man aus vertrauensvollen Kontakten tragfähige Netzwerke aufbaut, was man dazu benötigt und welche Fallstricke besonderer Beachtung bedürfen.

Weiterlesen...

Menschlichkeit rechnet sich

Menschlichkeit rechnet sich campus verlag

Rezension zu Menschlichkeit rechnet sich. Warum Wertschätzung über den Erfolg von Unternehmen entscheidet, Stephan Brockhoff, Klaus Panreck, campus-Verlag 2016

Wie hoch schätzen Sie, ist die emotionale Bindung Ihrer Mitarbeiter an Ihr Unternehmen fragen die Autoren eingangs und zitieren eine Studie aus dem Jahre 2015. Lediglich 16% der Belegschaft in Deutschland fühle sich demnach hoch emotional gebunden an ihr Unternehmen, 68% der Befragten empfinde sich hingegen als gering emotional gebunden und weitere 16% bestätige, keinerlei emotionale Bindung an ihren Arbeitgeber zu haben. Das sind ernüchternde Zahlen, wenn es um den künftigen (wirtschaftlichen) Erfolg von Unternehmen – beispielsweise vor dem Hintergrund knapper werdender Fachkräfte - geht. Menschlichkeit sei keine Manipulation und auch kein Luxus, sondern Notwendigkeit, argumentieren Brockhoff und Panreck und treten in ihrem Buch den Beweis an.

Weiterlesen...

Beiträge...

Seite 1 von 19

Weitere Beiträge zum Themenbereich:

Go to top