sideBar

DSGVO-Datenschutz-Umsetzungs-Coaching

datenschutz umsetzungs coaching

Die DSGVO (Datenschutzgrundverordnung) gilt ab 25.05.2018 auch für selbstständige Trainer, Berater und Coaches. Diese müssen teils erhebliche Anpassungsarbeiten vornehmen, um der Verordnung Rechnung zu tragen und nicht in die Gefahr zu geraten, Opfer von Abmahnungen zu werden.

Mit dem DSGVO-Umsetzungscoaching begleitet Sie ein zertifizierter und erfahener Coach bei Ihrem Vorbereitungs-Prozess und gibt Ihnen die für Sie wichtigen Informationen, ggf. notwendigen Text-Vorlagen (soweit diese nicht selbst erstellt werden müssen) und überprüft mit Ihnen zusammen, ob die Anforderungen der DSGVO (soweit heute schon bekannt) angewandt wurden.

Sich kennenlernen und golfen am Steinhuder Meer

(c) Pixabay bedrck - www.pixabay.com

Das sehr positive Feedback der Teilnehmer des Golf-Schnupper-Kurses im letzten Jahr hat uns motiviert, auch in diesem Jahr wieder im Golf-Park Steinhuder Meer in Mardorf, auf einen der schönsten Golfplätze des Nordens, einen Golf-Schnupper-Kurs für Anfänger anzubieten. Unter fachlich kompetenter Anleitung werden wir die Grundlagen des Golfens erlernen und Wissenswertes und Wichtiges zu einer der schönsten Golfanlagen Norddeutschlands am Steinhuder Meer erfahren.

Auch „Alte Hasen“ kommen nicht zu kurz. Sie können zwischen zwei Plätzen wählen und dort spielen, während die "Jungen Hasen" ihr Training absolvieren. Später kommen wir dann wieder zusammen und können uns über unsere Erlebnisse und anderes austauschen.

Die Nachwuchs-Führungskraft - ihre Probleme - ihre Lösungen

laukamp u1 3D 500

Über 20 Fallbeispiele mit typischen Problemen, wie sie Nachwuchs-Führungskräften auf ihrem Weg begegnen. 21 erfahrene Trainer, Berater und Coaches zeigen, wie man diese Probleme lösen kann. Viele Tipps für den Berufsalltag helfen Stolpersteine zu vermeiden oder wieder auf die Beine zu kommen. Man lernt viele verschiedene Lösungswege kennen, denn es gibt meist nicht nur eine Lösung für ein Problem. Umfangreiches Unterstützungsmaterial!

Die Nachwuchs-Führungskraft
ihre Probleme - ihre Lösungen
Bernhard Siegfried Laukamp (Hrsg.) und 21 Autoren
Erschienen: Oktober 2016

ASTD Verkaufstrends 2008: Lernen heißt Verhalten verändern

Helmut Seßler und ein INtem-Team waren Mitglieder der deutschen Delegation, die im Juni an dem ASTD-Kongress (American Society for Training and Development – das führende Netzwerk für „Workplace Learning and Performing“) in San Diego teilgenommen hat. Der „German Pavillon“, der im Auftrag der Bundesregierung organisiert wurde, gehörte vier Tage lang zum Mekka der Ausbilder, Personalentwickler und Trainer. Im Interview äußert sich Helmut Seßler zu den Trends in Verkauf, Weiterbildung und Management. Die Kerninhalte des Interviews: Weiterbildung: Notwendig ist die langfristige Investition in die Köpfe der Mitarbeiter; Verkauf: Aus- und Weiterbildung der Verkäufer muss zu Verhaltensveränderungen führen: „Learning is’nt learning unless behavior changes“; Intensivtrainings, Intervalltrainings und nachhaltigen Weiterbildungen gehört die Zukunft; Lernen ist nie nur funktional ausgerichtet, sondern bereitet vor auf die Übernahme von Verantwortung für das Unternehmens-Ganze; Weitere wichtige Trends: Talent Management und Kompetenzentwicklung.

Weiterlesen...

ASTD 2008: Strategische Personalentwicklung als Zukunftsthema

Helmut Seßler und ein INtem-Team waren Mitglieder der deutschen Delegation, die im Juni an dem ASTD-Kongress (American Society for Training and Development – das führende Netzwerk für „Workplace Learning and Performing“) in San Diego teilgenommen hat. Der „German Pavillon“, der im Auftrag der Bundesregierung organisiert wurde, gehörte vier Tage lang zum Mekka der Ausbilder, Personalentwickler und Trainer. Im Interview äußert sich Helmut Seßler zu den Trends in Personalentwicklung, Verkauf und Management. Die Kerninhalte des Interviews: Talent Management ist aufgrund des demografischen Wandels das bestimmende Thema der Zukunft, um die Personalengpässe der Unternehmen zu beseitigen; Der Beitrag der Weiterbildung: Unternehmens- und Personalentwicklung müssen verzahnt werden, alle Weiterbildungsmaßnahme helfen, die Unternehmensziele zu erreichen; Dazu ist kompetenzorientierte Weiterbildung notwendig; Weiter wichtige Trends: Aus- und Weiterbildung der Verkäufer muss zu Verhaltensveränderungen führen: „Learning is’nt learning unless behavior changes“.

Weiterlesen...

Was bedeutet Netzwerken?

Friederike von der Marwitz

Netzwerken ist der Schlüssel zum beruflichen Erfolg. Es gehört zur Überlebenstechnik, denn der Wettbewerb im Berufsleben ist härter geworden. Kontakte und Beziehungen erleichtern das Vorankommen. Diese müssen aber auch korrekt genutzt als auch gepflegt werden! Sie wissen ja: „Ein Grashalm wächst nicht schneller, wenn Sie daran ziehen. Wohl aber, wenn Sie ihn düngen und regelmäßig gießen.“ Netzwerken bedeutet: der konsequente und vertrauenswürdige Aufbau von Beziehungen, die fortlaufende Pflege dieser Beziehungen, ein Geben und ein Nehmen! Zum Netzwerken gehört aber auch eine Portion Mut und Selbstbewusstsein. Aber oft freuen sich Menschen, wenn Sie Interesse an ihnen zeigen. Und amerikanische Studien haben gezeigt, dass der Mensch zunächst zu 55% auf das Äußere sieht, dann zu 38% auf die Stimme und nur zu 7% auf den Inhalt der Aussage. Also, probieren Sie es aus - überwinden Sie die Angst – Sie müssen nicht philosophieren, um zu wirken. Ihre Ausstrahlung, Ihr Interesse am Anderen und Ihre Authentizität sind maßgebend.

Weiterlesen...

Wenn Unternehmen ins Begeisterungsland aufbrechen

Viele Unternehmen befinden sich in den Marterbergen, stecken täglich zwischen Preiskampf und Wettbewerbsdruck fest. Die Nebelschleier des herkömmlichen Vorgehens verhindern den Weitblick. Bewaffnet mit einer Profi-Ausrüstung erklimmen Unternehmer trotzdem Jahr für Jahr und Tag für Tag tapfer einen Mount Marter nach dem nächsten. Schwer vorstellbar, dass es hinter den Marterbergen auch noch etwas anderes gibt. Denn jenseits der Marterberge liegt ein Fluss, der Im-Fluss, mit reizvollen Orten in der näheren Umgebung, die einen Ausflug wert sind: Orte wie Selbstverwirklichung, Entspannung, Freudenheim, Vertrauen. Es gibt Berge der Herausforderung, Städte wie Seinschein-City, Lustheim und Bad Umbruch, und da gibt es ein großes Mehr mit vielen Inseln wie der Gewinsel, der Erfolgsinsel, der Mywayinsel und der Rückzugsinsel …

Weiterlesen...

Der Erfolgs-Navigator

Nikolaus B. EnkelmannFür viele Menschen ist es zur Selbstverständlichkeit geworden, ihr Fahrtziel in das Navigationsgerät einzugeben und den Weg dorthin auf dem Display anzeigen zu lassen, bevor sie den Zündschlüssel umdrehen und losfahren. Wird das Ziel klar und eindeutig eingegeben, dann berechnet das Gerät zuverlässig den besten Weg dorthin. Der Fahrer wird Kilometer für Kilometer geleitet, das System weist ihn auf Abzweigungen, Umleitungen, Baustellen und Staus hin. Fährt er falsch, schlägt das Navigationsgerät sofort Alarm und erklärt ihm, wie er zurück auf die richtige Straße findet.

Weiterlesen...

Seite 103 von 109

Go to top